Das Rotwild R.X1 FS 27.5+ und R.X+ FS 27.5

Rotwild R.X1 FS 27.5+
Rotwild R.X1 FS 27.5+
Rotwild R.X1 FS 27.5+
Rotwild R.X1 FS 27.5+

Rotwild präsentiert auf der Eurobike 2015 das neue R.X1 FS 27,5+ und das R.X+ FS 27.5+. Beides sind All Mountain Bikes die vollgefedert sind und kaum ein Hindernis kennen. Der Unterschied beider MTB liegt nur darin, dass es sich beim R.X+ um ein E-Bike handelt.

Beide MTB können mit 27,5 Zoll Bereifung fahren und mit 27,5+ ohne dabei die Laufräder austauschen zu müssen. Die Nabe wird für größere Reifen einfach ein kleines Stück nach hinten versetzt. Hierfür reicht es, dass Ausfallende zu drehen. Die beiden nachfolgenden Bilder zeigen es deutlich.

Rotwild 27.5+ Ausfallende mit 27.5+ Bereifung
Rotwild 27.5+ Ausfallende mit 27.5+ Bereifung

Rotwild 27.5+ Ausfallende mit 27.5 Bereifung

Durch das Versetzen der Hinterradnabe wird auch das Fahrverhalten beeinflusst. Der Fahrer kann dadurch jederzeit selbst entscheiden, ob er nun mehr Traktion und Vortrieb wünscht oder lieber den kürzeren Radstand wählt, um dann auf Trails das bessere Fahrverhalten zu haben.

Rotwild R.X1 FS 27.5+ mit 27.5 Bereifung
Rotwild R.X1 FS 27.5+ mit 27.5 Bereifung

Das R.X+ FS 27.5 kommt mit einer integrierten Power Unit. Gemacht für ausgedehnte All Mountain Touren und knackige Anstiege. Gute 1.800 Höhenmeter soll der Akku mit seiner Kapazität von 518 Wattstunden meistern. Das macht im Flachland eine ganze Menge Kilometer und stellt manch bereits etabliertes System in den Schatten. Für die starke Leistung sorgt das Brose Setup.

Rotwild R.X+ FS 27.5
Rotwild R.X+ FS 27.5

Das komplette Antriebssystem ist im und am Rahmen verbaut und gut versteckt. Man sieht dem Rotwild seinen Elektroantrieb an, aber es ist nicht aufdringlich und trägt auch optisch nicht bedeutend auf.

Rotwild R.X+ FS 27.5 Antrieb
Rotwild R.X+ FS 27.5 Antrieb

Preislich liegen die neuen Modelle bei ab 4.999 wenn man kein E-Bike möchte. Wer das neue Fully mit der Power Unit möchte, sollte mit einem Preis ab 6.999 rechnen. Das sind für MTB dieser Art durchaus legitime Preise und die Power des E-MTB sollte auch die Preisdifferenz rechtfertigen.

Matthias Rauhut
Über Matthias Rauhut 26 Artikel
Hi, ich bin Matthias und ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike. In meiner aktiven Vereinszeit bin ich MTB-Rennen gefahren. Heute betreibe ich das Hobby in meiner Freizeit und teste Bikes, Material und sonstiges Zubehör.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*