Reifen-Modelle 2014: Schwalbe Ironman und Schwalbe One

Schwalbe One und Schwalbe Ironman

Da besuche ich mal wieder meinen lokalen Fahrradladen in Merseburg und werde wie immer neugierig und auch ĂŒberrascht. Diesmal haben es mir zwei Reifen angetan. Gerne schreibe ich euch ein bisschen mehr darĂŒber. Generell werde ich euch in Zukunft ein paar mehr Dinge aus der Radmanufaktur Merseburg vorstellen. 😉

Schwalbe hat zwei schöne Reifen fĂŒr RennrĂ€der entwickelt die ins Modelljahr 2014 laufen. Zum einen den Schwalbe Ironman und zum anderen den Schwalbe One. Beide Reifen kommen als Evolution Line mit V-Guard. Beide Reifen sind auch als Tubeless-Version erhĂ€ltlich.

Schwalbe One

Der Schwalbe One kommt als 23-622 bis 28-622 Version und wiegt in der kleinsten AusfĂŒhrung nur 205 Gramm. Ein ernstzunehmendes Gewicht fĂŒr jeden Wettkampf und jeden Fahrer der gerne an allen Ecken spart. Gefertigt wird dieser Reifen von Schwalbe in einem extra fĂŒr diese Top-Reifen errichtetem Werk.

Schwalbe Ironman

Beim Schwalbe Ironman ist die Auswahl ĂŒbersichtlich. Er wird nur als 22-622 (700x22C) produziert und wiegt nur 185 Gramm. Also nochmal 20 Gramm weniger als sein Konkurrent aus dem gleichen Lager. Er ist optimal auf den Triathlon-Sport ausgerichtet und wird offiziell beim Ironman gefahren.

Pannenschutz und Preise

Beide Reifen, wie schon geschrieben, haben einen guten Pannenschutz. Auf dem Bild oben sieht man wie dĂŒnn die Reifen sind. Dennoch bieten sie gut Schutz. Beim Schwalbe Ironman hat man auf eine Dreifach-Gummimischung gesetzt die zuvor aus Tests von ĂŒber 1.000 Gummis im Labor ermittelt wurden. 40 Prototypen entstanden bevor das aktuelle Ironman-Modell reif war.

Preislich sind beide sehr Ă€hnlich und fĂŒr ab 36 Euro (Ironman) bis 45 Euro (One) erhĂ€ltlich.

Ich habe natĂŒrlich beide Reifen mit einer Nadel durchgestochen um den Widerstand zu erahnen. GefĂŒhlt unterscheiden sich die beiden Reifen dabei nicht. Beim Ironman ist natĂŒrlich aufgrund des vorhandenen Profils die OberflĂ€che an einigen Stellen minimal dĂŒnner und somit empfindlicher als beim Schwalbe One. Somit der dĂŒrfte der Schwalbe One den besseren Pannenschutz bieten. Der Ironman hat dafĂŒr das leichtere Gewicht und bessere Aerodynamik.

Über Soeren 205 Artikel
Ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike und seit 2013 Rennrad. Mit dem Rennrad nehme ich an großen Events wie der VĂ€tternrundan in Schweden oder der Mecklenburger Seen Runde teil.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*