Fahrradgaragen

Fahrradgarage mit Flügeltür
Fahrradgarage mit Flügeltür | (c) ziegler-metall.de

Das Fahrrad soll sicher geparkt werden, ob zu Hause oder unterwegs. Für Autos existieren Tiefgaragen, private Garagen oder Carports. Für euren Drahtesel gibt es ebenfalls solche Alternativen. Einige Fahrradunterkünfte wollen wir euch genauer vorstellen.

Öffentliche Fahrradgaragen

Fahrradbaum, Untergrund-Garagen und weitere Möglichkeiten der sicheren Aufbewahrung eurer Räder.

Fahrradkarussel in Japan

In Japan hat die niederländische Firma Fietsberaad 2009 eine der größten automatischen Fahrradgaragen der Welt installiert. In der Nähe des Kasai-Bahnhof in Tokio schiebt ein unterirdisches Karussell bis zu 6480 Fahrräder in den dafür vorgesehenen Platz. Entwickelt wurden die Abstellanlagen vom japanischen Stahlwerk JFE. Bereits 10 solcher Anlagen wurden vor 2009 verwirklicht. Damit das System effizient arbeitet, muss das Fahrrad allerdings von seiner äußeren Form angepasst werden. Ich vermute, dass ein Fatbike nicht automatisch geparkt werden könnte. Der Parkvorgang besitzt fünf Schritte:

  • Fahrrad in Rinne schieben
  • Chipkarte durch ein Lesegerät ziehen
  • Fahrstuhltür öffnet sich
  • Fahrrad wird automatisch hineingezogen
  • Im Inneren bewegt es sich an seinen Parkplatz

Beim Abholen wird die Chipkarte des Nutzers eingelesen und sein Fahrrad erscheint nach etwa 20 bis 30 Sekunden.

Die Fahrradgarage in Tokio besteht aus insgesamt 36 10er-Karussellen. In jedem Karussell werden 18 Fahrräder übereinander gestapelt. Etwa 20 Dollar kostet die Abstellgebühr im Monat.

Bike-Tower Meckenbeuren

Der Bike-Tower verlangt monatlich eine Pauschale von 10 Euro. Er bietet Platz für 75 Fahrräder und verteilt diese über 4 Stockwerke. Geparkt werden die Bikes dabei vollautomatisch und Pedelecs können zudem kostenlos aufgeladen werden.

Auf 4 Stockwerken bietet der Bike-Tower Platz für 75 Fahrräder und/oder Pedelecs. Vollautomatisch werden die Fahrräder geschützt vor Wind und Wetter im Bike-Tower verstaut. Theoretisch könnte der Tower auch als Verleihstation fungieren.

Adresse: Bahnhofplatz 4 in Meckenbeuren

Unterirdische Fahrradgarage für Studenten: Leipzig

Der Campus Augustusplatz in Leipzig besitzt insgesamt zwei Fahrradgaragen. Im Untergeschoss des Paulinums könnt ihr eure Fahrräder in „Doppelparkern“ – Einstellschienen auf zwei Ebenen – selbständig einstellen und an einen Bügel anschließen.

Knapp 1.100 Abstellanlagen werden über eine Fahrradrampe an der Nordseite erreicht. 

Zusammen mit dem bereits im Sommer 2009 eröffneten Fahrradkeller im Tiefgeschoss unter der Mensa am Park und weiteren Abstellbügeln entlang des Seminargebäudes ist damit die Konzeption zum Fahrradparken am Campus Augustusplatz vollständig umgesetzt. Diese Planungen waren zuvor in einem breit angelegten Abstimmungsprozess mit den Architekten, dem Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, dem Amt für Stadtplanung, dem Verkehrs- und Tiefbauamt, dem StudentInnenrat und dem ADFC entwickelt worden.

 

Quelle: ZV.Uni-Leipzig.de

Private Garagen für euer Fahrrad

Für den privaten Bereich existieren zumeist unterschiedliche Fahrradboxen.

Ziegler Metall verkauft seine Safebox genannte Fahrradgarage über den eigenen Online-Shop. Sie besteht aus einem Tragrahmen mit verschrauben Verkleidungselementen. Die Trennwände bestehen aus Stahlblech und die Seitenwaände aus einer Holzbelattung. Nach oben öffnet sich eine Flügeltür um das Fahrrad einzuschieben.

Fahrradgarage mit Flügeltür
Fahrradgarage mit Flügeltür | (c) ziegler-metall.de

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Suche nach geeigneten Standorten für vollautomatische Fahrradtiefgaragen in der Innenstadt | Piratenpartei Kreisverband München

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*