Fahrradständer – Dein Fahrrad sicher abstellen

Fahrradständer

Fahrradständer steigern den Komfort der Fahrradnutzung. Sie sind deine Hilfe, wenn du das Fahrrad einfach abstellen willst und gerade keine festen Fahrradständer und keine Flächen zum Anlehnen verfügbar sind. Nichts ist bequemer als das eigene Fahrrad einfach mit dem eigenen Fahrradständer abstellen zu können. Nur welcher Fahrradständer ist der richtige?

Die bekanntesten Fahrradständer sind klassische Seitenständer. Sie erlauben das seitliche Abstellen des Fahrrads. Der Fahrradständer ist als moderne Version heute in der Länge flexibel einstellbar. Entweder funktioniert dies über eine Schraube, oder über einen Knopf. Letztere Version hat den Vorteil das die Länge ohne Werkzeug auch unterwegs justiert werden kann. Das geht zum Beispiel beim dritten Produkt der nachfolgenden Vorschläge.

In der Länge verstellbare Fahrradständer haben auch den Vorteil an eine Vielzahl verschiedener Fahrräder zu passen. Oft passen sie vom Kinderfahrrad mit 24“ Größe bis ans 29“ MTB. Wer mit einem E-Bike oder gut bepackten Reiserad unterwegs ist, sollte beim Fahrradständer eine stabile Version wählen. Möglich sind hier auch Zweibeinständer für noch mehr Stabilität.

Fahrradständer kaufen: Darauf solltest du achten!

Dir einen Fahrradständer zu kaufen ist eine sinnvolle Entscheidung, wenn du viel unterwegs bist und dein Fahrrad immer wieder zum Beispiel vorm Supermarkt abstellen musst. Nicht immer ist ein öffentlicher Fahrradständer frei und bevor du es an die Wand lehnst und es umkippt, montierst du besser einen eigenen Ständer am Rad und hast für immer deine Ruhe. Die nachfolgenden Typen gibt es. Welcher zu deinem Bedarf am besten passt, kannst du selbst am ehesten herausfinden.

Fahrradständer-Typen

Die verschiedenen Fahrradständer-Typen eignet sich für unterschiedliche Fahrrad-Typen. Im nachfolgenden Abschnitt gehen wir auf die bekanntesten Typen ein.

Seitenständer

Die weitverbreitetste Art ist der Seitenständer. Egal ob Trekkingrad oder Citybike, der Seitenständer ist überall zu sehen. Wenn der Seitenständer ausgeklappt ist, steht das Rad in einer leicht seitlichen Lage. Der Seitenständer wird in der Regel an der Mittelstütze oder an zwischen der Kurbel angebracht. Dein Fahrradständer ist dann in der richtigen Größe, wenn du den Lenker beim abgestellten Fahrrad in beide Richtungen komplett einschlagen kannst und dein Fahrrad nicht Gefahr läuft zu kippen. Lenkst du zu der Seite in die dein Fahrrad geneigt ist und hast die Befürchtung es kippt, solltest du den Fahrradständer verlängern bzw. ein längeres Modell kaufen. Im Normalfall stehen Fahrräder sogar dann noch stabil, wenn vorne ein gut gefüllter Fahrradkorb montiert ist.

Diese Art von Fahrradständer ist eine simple und praktische Lösung, wenn es mal schnell gehen muss. Du kannst ihn einfach mit einer einfachen Fußbewegung ausklappen. Doch du solltest vorsichtig sein, wenn du regelmäßig mit etwas mehr Gewicht unterwegs bist. Wenn das Fahrrad mit Gepäck etwas mehr wiegt, kann es schnell wackelig werden, aber wie schon geschrieben, schafft hier ein etwas längeres Modell bereits Abhilfe.

Zweibeinständer

Wenn du etwas mehr Stabilität benötigt, wenn du beispielsweise mehr Gewicht transportieren musst. Genau dann eignet sich ein zweibeiniger Fahrradständer. Angebracht in der Nähe des Tretlagers, balanciert der Zweibeinständer das Fahrrad perfekt aus.

Besonders zu empfehlen ist der Zweibeinständer für Stadträder, Reiseräder oder für E-Bikes.

Hinterbauständer

Der Hinterbauständer – so seltsam der Name auch klingt – ist eine Version vom Seitenständer die jedoch an den Kettenstreben rechts oder links neben dem Hinterrad montiert wird. In der Regel sieht man diese Hinterbauständer nachgerüstet an Mountainbikes oder auch leichten Stadträdern. Wer die Möglichkeit hat, sollte aber immer einen normalen Seitenständer oder einen Zweibeinständer kaufen. An Stabilität fehlt es diesen Hinterbauständern häufig. Besonders wenn vorne am Lenker noch eine Tasche etc. montiert ist, verliert das Fahrrad schnell sein Gleichgewicht. Manch Fahrradklingel könnte solch einen Ständer bereits bezwingen. ;-)

Bildnachweise
Titelbild: ID 161837154, ivanriver, depositphotos.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*