Fahrradkette reinigen mit WD-40

WD-40 hilft bei der Reinigung der Kette, gehört aber nicht direkt aufs Material.

Fahrradkette reinigen mit WD-40
Fahrradkette reinigen mit WD-40

Fahrradkette reinigen – aber wie am besten? Ich nutze WD-40 zum fĂĽr die Reinigung, aber sprĂĽhe es nicht direkt auf die Kette oder Kassette, sondern verwende es auf einem alten Lappen.

Die Fahrradkette muss regelmäßig gepflegt werden damit sie zuverlässig läuft. Wer will schon irgendwo, hunderte Kilometer von Zuhause liegen bleiben. Vielleicht weil die Kette ihren Dienst verweigert und vom Ritzel fällt wie ein Stein. Am Berg zu stark reintreten und die Kette zerspringt. Keine Seltenheit. Bei einer gut gepflegten Kette passiert das deutlich seltener. Wer seine Fahrradkette reinigt und schmiert, verlängert die Lebensdauer durchaus um mindestens tausend Kilometer.

Eine normale Fahrradkette hält 1.500 km bis 2.000 km. Ich habe am Mountainbike meine aktuelle Kette jetzt schon 3.700 km drauf. Die Kette wird aber nach jeder Fahrt so gereinigt, wie ich es in diesem Beitrag zeigen möchte.

Fahrradkette reinigen mit WD-40

Zunächst nehme ich mir einen alten Lappen. Diesen tränke ich ordentlich mit WD-40. Ich sprühe niemals WD-40 auf die Kette oder Kassette. Nur der Lappen wird damit richtig stark nass gemacht. Es ist fast eine Pfütze auf dem Lappen zu erkennen.

Meine Kette sieht nach ein bis zwei Fahrten meistens so aus wie auf dem Bild oben. Sie sieht ziemlich verdreckt aus. Ist aber immer noch gut geschmiert und auf keinen Fall trocken. Denn trocken darf eine Kette nicht gefahren werden!

Jetzt nehme ich den Lappen mit WD-40 und lege die Kette in meine Hand und den Lappen.

Fahrradkette mit Lappen

Ich lasse die Kette im Leerlauf nun mehrere Umdrehungen durch meine Hand laufen. Der in WD-40 getränkte Lappen nimmt den Schmutz vollständig auf. Die Kette sieht im Anschluss gut gereinigt aus. Wie genau, seht ihr auf dem nächsten Bild.

Fahrradkette sauber mit WD-40

Ich fahre also auch eine silberne Kette und keine schwarze. ;-) Bei mir sieht die Kette nach nur einer Fahrt so aus, weil so eine Fahrt bei mir auch gleich 100 und mehr Kilometer lang ist. Deshalb muss ich unbedingt nach jeder Fahrt die Kette reinigen und neu fetten.

Anschließend behandle ich meine Fahrradkette mit Finish Line Keramik Wachsschmiermittel. Damit bin ich zufrieden, auch wenn der Verbrauch deutlich höher ist als bei einem Öl. Dafür verspreche ich mir weiterhin eine hohe Haltbarkeit der Kette und Kassette. Und im Moment bin ich nicht enttäuscht wurden.

Die Reinigung einer Kette und das anschließende Fetten, Wachsen oder Ölen, dauert nur maximal zehn Minuten. Dafür wird die Haltbarkeit der Kette enorm verlängert und der Fahrkomfort gesteigert. Diese paar Minuten sollte Dir deine Kette wert sein!

3 Kommentare zu Fahrradkette reinigen mit WD-40

  1. Hmmmm… wenn ich mal die Kosten fĂĽr reinigen, fetten, Mittelchen etc rechne, kann ich doch gleich jedes Quartal/ Halbjahr ne kette aufziehen!!! GĂĽnstiger auf Dauer und schonend fĂĽr Kasette usw…. Nun ja….mache er was er wolle….

  2. Da hast du natürlich Recht. Du kannst jedes halbe Jahr eine neue Kette kaufen und würdest das restliche Material schonen. Vergiss aber nicht, dass die Reiniger länger halten als nur für eine Anwendung.

    Bei einem meiner Mountainbikes, das ich nur fĂĽr lange Radtouren ab 500 km nutze, mache ich es ganz bequem. Ich bringe es i.d.R. vor jeder Tour kurz zur kleinen Inspektion. Die kostet mich 15 Euro und in der wird auch die Kette gepflegt sowie andere bewegliche Bauteile.

  3. Hallo und vielen Dank fĂĽr den interessanten Artikel. Der Tipp mit dem WD 40 ist nicht schlecht. Ich werde einmal den Nachbarn fragen, der bei einer Industriereinigung bei Ried im Innkreis arbeitet. Der weiĂź bestimmt auch gut wie man so etwas sauber bekommt.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Schindelhauer Ludwig VIII im Test › Radblog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*