Kettenreinigungsgerät fürs Fahrrad

Kettenreinigungsgerät fürs Fahrrad
Kettenreinigungsgerät fürs Fahrrad

Das Kettenreinigungsgerät an die Fahrradkette ansetzen, diese durchlaufen lassen und schon ist die Kette wieder gereinigt. Einfach so? Die Meinungen gehen zu diesen Geräten stark auseinander. Eine wirkliche Dominanz konnten Kettenreinigungsgeräte in der Vergangenheit auch nicht erzielen.

Angebot
Park Tool Kettenreinigungsgerät CM-5.2, 4001660
  • FARBEN : blau
    Typ : Spezialwerkzeug

Wer seine Fahrradkette nicht mit WD-40 reinigen möchte, greift entweder zu einem Kettenreinigungsgerät oder hat einen anderen Geheimtipp. Fakt ist, sauber wird die Kette immer irgendwie. Mit einem Kettenreinigungsgerät geht es jedoch recht schnell und umfassend.

Wichtig ist, die Maximalangaben an Reinigungsmittel zu beachten, die der Hersteller vorgibt. Ansonsten würde die Kette regelrecht ertränkt werden und die Kettenschmiere die ab Werk in der Kette steckt, würde sich rausspülen. Dies gilt es zu vermeiden. Nur hochwertige Reinigungsmittel sind wirklich geeignet und selbst diese sollten 1:10 verdünnt werden.

Nachdem die Kette gereinigt wurde, sollte sie ordentlich eingeölt werden. Das Öl sollte eine Nacht einwirken dürfen. Am Folgetag die Kette durch einen sauberen Lappen laufen lassen damit überschüssiges Öl entfernt wird.

Zusammengefasst

  • Maximalangaben beachten
  • Hochwertige Reinigungsmittel verwenden
  • Reinigungsmittel bis 1:10 verdünnen
  • Kette nach der Reinigung gut einölen und eine Nacht einwirken lassen
  • Kette am Folgetag durch einen Lappen ziehen

Kettenreinigungsgeräte sind eine bequeme Lösung. Man muss sich aber bewusst sein, dass komplett vom Matsch verdreckte Ketten nicht einfach durch das Gerät gezogen werden können. Je nach Verschmutzungsgrad muss die Kette dennoch vorab gereinigt werden.

Ein anderes Thema beim Kettenreinigungsgerät ist die Problematik, dass die Schmiere die ab Werk bereits in der Kette versickert ist, wieder herausgewaschen wird. Und das soll eigentlich vermieden werden, da es sonst zu einem erhöhten Verschleiß der Fahrradkette kommt. Mit einem solchen Reinigungsgerät die Kette zu säubern ist eine pure Tat der Bequemlichkeit. Das Beste für die Kette ist es nicht, denn dann lieber mit dem Hochdruckreiniger kurz drüber gehen und den Rest mit einem Lappen und WD-40 abziehen. Danach gut Öl drauf, einwirken lassen und mit einem trocknen Lappen einmal abwischen.

Du kannst ein Kettenreinigungsgerät verwenden und sie funktionieren auch. Und sicherlich wird es deiner Kette keinen Schaden zufügen, wenn du dein Fahrrad nur für den normalen Alltag verwendest und im Jahr keine 5.000 km fährst.

Titelbild: BonD80, shutterstock.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*