Fahrradschloss

Du suchst ein neues Fahrradschloss zur Sicherung deines Rads und möchtest Empfehlungen? Wir bieten dir eine Übersicht mit diversen Schlössern, die wir mit einem guten Gewissen fĂŒr den jeweiligen Einsatzzweck empfehlen können. Zum Teil erstellen wir fĂŒr ein Fahrradschloss auch ausfĂŒhrliche Testberichte. Diese zeichnen wir dann auch explizit als Fahrradschloss Test aus.

Die Investition in ein gutes Fahrradschloss sollte niemals abschrecken. Im Mittelpunkt sollte der Gedanke an den Wert des Fahrrads stehen, denn dieser ĂŒbersteigt nicht selten einen durchschnittlichen Monatslohn. Diesen Wert zu schĂŒtzen, ist die vertrauensvolle Aufgabe vom Fahrradschloss. Und wer traut Produkten die kaum etwas kosten? Vor allem wenn es um ein E-Bike geht, sind die Summen schnell bei 3.000 Euro und mehr. LĂ€uft es dann noch ĂŒber eine E-Bike Finanzierung, wĂ€re es traurig wenn das Bike gestohlen wird aber die Finanzierung fortgesetzt werden muss. Deshalb ist es nicht sinnvoll beim Fahrradschloss geizig zu sein.

Aktuelle Faltschlösser

Aktuelle BĂŒgelschlösser

Aktuelle Kettenschlösser

Nachfrage nach Fahrradschlössern

Jedes Jahr steigt die Nachfrage nach einem Fahrradschloss. Das zeigt, wie auch der Absatz der FahrrĂ€der immer höher wird. Die Nachfrage beginnt immer im FrĂŒhjahr und steigert sich bis in den Sommer. Anschließend flacht sie ab, bis sie ĂŒber den Winter kaum spĂŒrbar ist und im nĂ€chsten Jahr mit den ersten warmen Tagen wieder Aufschwung erhĂ€lt.

Was bedeuten die Sicherheitsstufen beim Fahrradschloss?

Alle etablierten Hersteller stufen ihre Fahrradschlösser in verschiedene Sicherheitsstufen / Level ein. Bei ABUS und AXA gibt es 15 Sicherheitsstufen. Trelock setzt auf 6 Stufen und Fischer beispielsweise auf 9. FĂŒr die einzelnen Sicherheitsstufen gibt es keine feste DIN-Norm und somit obliegt es den Herstellern selbst, hier ein System zu etablieren und Verbraucher davon zu ĂŒberzeugen. Es sind nur Orientierungen und keine gesetzlich festgelegten Sicherheitslevel.

Aus eigenen Erfahrungen können wir jedoch sagen, dass ABUS, AXA und Trelock durchaus inzwischen sehr, sehr sichere Schlösser anbieten, wenn man sich bei den jeweils höchsten Stufen orientiert.