BMC sportelite SE01 ist mein neues Mountainbike

sportelite se01

Meine drei FahrrĂ€der sind jetzt wieder komplett. Wie ich euch bereits schrieb, fahre ich Rennrad, Fitnessbike und Mountainbike. Zwischenzeitlich jedoch hatte ich kein MTB mehr mit dem es mir Spaß machte zu fahren. Heute konnte ich mein neues MTB aus der schweizerischen Schmiede BMC in Empfang nehmen. Das BMC sportelite SE01.

Es gibt zwei Versionen dieses Bikes. Die gĂŒnstigere Variante „Alivio-Deore“ fĂŒr unter 700 Euro und die „SLX-Deore“ fĂŒr 999 Euro. Ich habe mich in diesem Fall fĂŒr die SLX-Version entschieden. Meine Entscheidung traf ich ganz klar anhand der Bauteile. Die Komponenten an der gĂŒnstigen Version sind mir zu schwach. Gerne stelle ich euch die SLX-Deore Version kurz vor.

BMC sportelite SE01

Stammdaten zum BMC sportelite SEO1

RahmenXC Hardtail
GrĂ¶ĂŸeL (53cm)
FedergabelRock Shox Recon Gold TK Air
GĂ€nge3 x 10
VorneShimano Deore: 42-32-24
HintenShimano Deore:11-36
SchaltungShimano SLX-Deore
ScheibenbremsenAvid Elixir 1 160mm
LenkerScor MKII Rise Bar
ReifenContinental Race King 2.2
Gewicht12 kg

Wie man sieht sind es alles sehr solide Komponenten die das BMC sportelite SE01 zu einem grundlegend guten Mountainbike machen. Ohne es irgendwie abwertend zu meinen, ist es fĂŒr Einsteiger ein absolut geeignetes Produkt um mit dem Hintern auf einem hochwertigen MTB zu sitzen. Der beste Kompromiss zwischen gĂŒnstigem MTB und sehr guten Komponenten.

Shimano SLX-Deore Schaltgruppe

Die Schaltgruppe setzt sich aus Deore und SLX Produkten zusammen. Bis auf das Schaltwerk hinten ist alles Deore und hinten findet man die SLX Version. Mit den Bauteilen kann man sehr gut MTB fahren wenn man es nicht im Extrembereich betreibt. GegenĂŒber der gĂŒnstigeren Alivio-Version auf jeden Fall ein klarer Vorsprung der sich in weichen und direkten SchaltvorgĂ€ngen bemerkbar macht. Selbst bei starkem Druck auf der Kette schaltet die SLX-Deore souverĂ€n durch.

Möchte man bessere Komponenten um eventuell auch beim Gewicht einzusparen kann man sich diese jederzeit selbst anbauen. Ich strebe fĂŒr die Zukunft zum Beispiel die Shimano XTR an. Die liegt preislich bei 850 bis 1.000 Euro und somit fast so teuer wie das gesamte Fahrrad. Bis ich diese Investition tĂ€tige werde ich die SLX-Deore aber einige Zeit fahren. Ich möchte das BMC sportelite SE01 auf jeden Fall einem Langzeittest unterziehen und einen weiteren Bericht schreiben.

Die erste lÀngere Tour steht am 06.09. und 07.09.2013 mit 250 km Distanz auf dem Plan.

Rock Shox Recon Gold TK Air 100 mm

Viel gibt es nicht zu sagen. Im Cross- und Tourenbereich ist die Gabel vollkommen ausreichend. Der maximal 100 mm Federweg ist ein Standard an heutigen Bikes dieser Preisklasse und darĂŒber hinaus. Sie ist aus Aluminium verarbeitet und kommt auf ein Gewicht von etwas ĂŒber 1700g. Einzeln kostet die Gabel knapp ĂŒber 300 Euro. Wer bereit ist das doppelte und mehr auszugeben kann bis auf ein Gewicht von 1300 g runter. Noch tiefer kommt man im MTB Bereich aber kaum ohne zu kĂŒrzen.

rockshox

Feststellen kann man die Gabel leider nur direkt an der Oberseite der Gabel selbst. Am Lenker befindet sich kein Lockout aber das ist nicht schlimm. Sie ist stufenlos verstellbar und fĂŒr mich mit ca. 80 kg Körpergewicht eine gute Wahl. Federgabeln habe ich bisher bei keinem MTB ersetzen mĂŒssen. DafĂŒr fahre ich nicht extrem genug oder sehe es nicht ein einen deutlich höheren Preis fĂŒr etwa gleichen Komfort aber ein paar Gramm weniger zu bezahlen. Ich bin ja nur ein Standard-MTB-Fahrer und keiner der aufs Ganze geht.

Weitere Komponenten

Die Bereifung „Continental Race King 2.2“ hatte ich bisher noch nicht und deshalb kann ich nicht viel dazu sagen. Das Profil ist sehr flach und sie sind sehr aufgeblĂ€ht. Was auch beim fahren zu merken ist. Der Rollwiderstand ist sehr gering und die Beschleunigung gut. Auch die GerĂ€usche halten sich in Grenzen. Bei der Pannensicherheit habe ich meine Zweifel. Deshalb werde ich diese wahrscheinlich vor der 250 km Tour auch noch austauschen. Mal sehen welche Reifen es dann werden. FĂŒr die Stadt oder Touren im leichten GelĂ€nde erscheinen die Reifen als prima Grundlage. Mir ist es nur fĂŒr Pannen zu unsicher.

sattel

Der Sattel und die Sattelstange „Scor MKIII 350mm“ wirken solide und hochwertig verarbeitet. Bisher saß ich noch nicht lĂ€nger drauf und möchte deshalb kein Urteil abgeben. Werde ich im Langzeittest in jedem Fall nachholen.

Fazit

Mit dem BMC sportelite SE01 habe ich ein sehr gutes 26 Zoll Mountainbike fĂŒr 999 Euro erworben was gute Komponenten und ein in diesem Preissegment geringes Gewicht hat. Die nur 12 kg sind wirklich lobenswert, denn es gibt noch genug Potenzial um es auf 10 kg zu reduzieren ohne den Rahmen durch einen Carbon-Rahmen ersetzen zu mĂŒssen. Es wird alles gut verbaut, auch die ZĂŒge sind gut versteckt und stören nicht beim fahren.

Jetzt muss sich das MTB auf der Langstrecke und im Test ĂŒber die nĂ€chsten Monate beweisen um ein richtiges Urteil abgeben zu können. Wie ich schon schrieb, die Reifen werde ich als erstes wechseln um mehr Pannenschutz zu erhalten.

Offizielle BMC Produktseite

Update am 24.02.2014

Neuer Reifen: Big Apple Plus

Um den Pannenschutz fĂŒr Langstrecken weiter zu verbessern, habe ich heute die Schwalbe Big Apple Plus montiert. Zwar sind die Reifen ein paar Gramm schwerer als die original montierten Race King 2.2 von Continental, aber dafĂŒr auch deutlich besser beim Pannenschutz. Manch einer wird sich fragen warum ich den Big Apple Plus nehme der ja kein wirkliches Profil hat. Gut, ich fahre zwar ein Mountainbike aber fahre damit bevorzugt auf den modernen Radwegen in Deutschland. Hier ist fast immer Asphalt, fester Waldboden oder Schotter. Und auf diesen UntergrĂŒnden bewegen sich die Reifen von Schwalbe sehr sicher und schnell. Kaum Rollwiderstand, wie man sich vorstellen kann.

Neuer Lenker: Crankbrothers Cobalt 11 Carbon

Crankbrothers Cobalt 11Neu am BMC Mountainbike ist jetzt auch der Lenker. Gesteuert wird in Zukunft mit dem Cobalt 11 von Crankbrothers. Der Lenker ist robust aber aus Carbon, bringt nur noch ein Gewicht von 170 Gramm auf die Waage und ist dadurch deutlich leichter als das Original. Er fĂ€hrt sich auch spĂŒrbar anders. In der Breite bin ich bei 680mm geblieben da ich breite Lenker am MTB generell angenehm finde. FĂŒr hartes GelĂ€nde ist der Carbon Lenker nicht gedacht und da bin ich auch nicht unterwegs.

Über Soeren 205 Artikel
Ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike und seit 2013 Rennrad. Mit dem Rennrad nehme ich an großen Events wie der VĂ€tternrundan in Schweden oder der Mecklenburger Seen Runde teil.

5 Kommentare zu BMC sportelite SE01 ist mein neues Mountainbike

  1. Das habe ich mir auch gerade mal nĂ€her angeschaut. Sieht wirklich verdammt geil aus, vor allem die Typbezeichnung 🙂

    • Ich kann es jetzt nach 2 Wochen mit gutem Gewissen
      empfehlen. FĂ€hrt sich sehr gut und hat bei mir jetzt 300 Kilometer hinter sich, wovon fast 100 km an einem StĂŒck gefahren wurden. Am Wochenende steht eine 250 km Tour mit diesem MTB auf dem Plan. Mal sehen wie ich dann denke.

        • Hallo Sven,

          ich habe noch kein neues Review geschrieben. Muss ich mir aber unbedingt noch die Zeit fĂŒr nehmen. Es fĂ€llt aber durchaus positiv aus. Ich fahre das Rad noch immer mit fast allen Originalteilen. Nur die Sattelstange ist neu, da jetzt aus Carbon. Aber die alte Sattelstange war genau so in Ordnung. Ist nur einfach eines der gĂŒnstigsten Teile um die 12 kg weiter zu reduzieren, die aber auch so schon super sind.

          Ich habe nun ĂŒber 800 km auf dem Mountainbike hinter mir. Davon einmal 250 km als eine Tour und eine 120 km Tour sowie eine 88 km Tour. Ansonsten viele kleine Strecken. Es fĂ€hrt sich hervorragend. Keine Pannen mit den Reifen und man sitzt extrem komfortabel. Fast wie frĂŒher bei Mutti auf dem Fahrrad wo man sehr aufrecht saß. 😉

          Wenn Du ĂŒberlegst Dir das zu kaufen, kann ich es Dir nur empfehlen. Wenn du spezielle Fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden.

          • Okay ich will mir es vielleicht gebraucht kaufen und falls nicht denk ich kaufe ich das billigere model. Aber wenn ich Fragen habe dann weiss ich wo ich fragen kann 😉

4 Trackbacks & Pingbacks

  1. Radtour am Geiseltalsee â€ș Radblog
  2. VĂ€tternrundan Anmeldung fĂŒr 2014 erfolgreich â€ș Radblog
  3. Scott CR1 Team Rennrad â€ș Radblog
  4. Radtour von Magdeburg nach Merseburg â€ș Radblog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*