Fatbike Reifen Übersicht

Du suchst neue Fatbike-Reifen? In unserer Übersicht findest du alle gängigen Reifen fürs Fatbike. Reifen deren Namen verlinkt sind, haben bereits einen Test auf Fahrradblog.de. Du kannst dir im Reifen-Test ein noch besseres Bild machen.

Fatbike Reifen im Test

Bevor du dich für einen neuen Reifen entscheidest, solltest du wissen auf welche Felge du ihn ziehst. Nicht jeder Reifen sollte auf jede Fatbike-Felge. Manche Reifen – vor allem die 4.0 Zoll Reifen – sollten maximal auf 80mm Felgen. Breitere Felgen würden die Eigenschaften des Reifens negativ verändern. So steigt zum Beispiel der Rollwiderstand beim Juggernaut Pro 4.0 erheblich an, wenn die Felgenbreite mehr als 80mm beträgt.

Fatbike Reifen – Übersicht

Hersteller Name Größen Tubeless Ready Gewicht Einsatzort
Schwalbe Jumbo Jim 4.0" / 4.4" / 4.8" Ja ab 990g Mäßiges Gelände bei Trockenheit – Tourenreifen
Surly Nate 3.8" / 4.0" Ja ca. 1350g grobes Gelände und echter Matsch.
45NRTH Hüsker Dü 4.0" Ja 1220g Allroundreifen für Touren und Gelände
45NRTH Dillinger 4.0" / 4.8" Ja X Winterreifen – mit Spikes aufrüstbar
45NRTH Dunderbeist 4.6" Ja X Schweres Gelände und Matsch – Hinterradreifen
45NRTH Flowbeist 4.6" Ja X Schweres Gelände und Matsch – Vorderradreifen
VEE TIRE Bulldozer 4.7" Ja 1350g Kompromiss für Matsch und festen Boden
VEE TIRE Snow Shoe 2XL 5.05" Ja ca. 1900g Schnee | Matsch und schweres Gelände
VEE TIRE Snow Avalanche 4.8" Ja 1580g Schnee | Matsch und schweres Gelände
VEE TIRE Apache Fatty Slick 4.5" Ja 1220g Reinrassiger Straßenreifen bei Trockenheit
Kenda Juggernaut Pro 4.0" / 4.5" Ja ab 780g Mäßiges Gelände und fester Untergrund
Kenda Juggernaut Sport 4.5" Nein 1568g bis schweres Gelände inkl. Matsch und Schnee
MAXXIS Mammoth 4.0" Ja 1270g Mäßiges Gelände und vorwiegend fester Untergrund
MAXXIS Minion FBF 4.8" Ja 1660g sehr guter Trail-Reifen fürs Vorderrad
MAXXIS Minion FBR 4.8" Ja 1620g sehr guter Trail-Reifen fürs Hinterrad
VITTORIA Bomboloni 4.0" Ja 1300g Allroundreifen für Touren auf festem Untergrund

Fatbike Reifen – Tubeless

Die meisten Fatbike-Reifen können Tubeless gefahren werden – zum Glück! Die Reibung zwischen Reifen und Schlauch kostet viel Energie. Zudem machen Schläuche die Vorteile weicher Seitenwände nur wieder hinfällig. Die besten Fahreigenschaften bekommt ein Fatbike mit Tubeless-Reifen und derzeit 120 TPI Seitenwand. Zum schlauchlosen Fatbike gehören aber selbstverständlich auch passende Felgen. Verständlicherweise ist auch dies mit Kosten verbunden und hält deshalb viele Fahrer noch immer beim Schlauch.

Hast du Erfahrungen mit bestimmten Fatbike-Reifen? Dann schreib es in die Kommentare! :-)

2 Kommentare zu Fatbike Reifen Übersicht

  1. Hallo
    der Apache Fatty Silck sieht gut aus ist aber der größte Mist Sauteuer ist das Geld nicht wert!!!!!
    Pannenschutz nicht vorhanden
    bei 6 Ausfahrten 4 platten die kleinsten Steine werden durch den Mantel gedrückt
    Dieser Reifen ist nicht zu empfehlen kann ich das Geld gleich aus dem Fenster werfen
    Habe sie entsorgt!!!!
    LG
    Edi

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*