Connect with us

Fitbit Surge

Fitbit SurgeFitbit Surge ist eine Smartwatch für Sportler. Mit der Surge kannst du dir jederzeit deine aktuelle Laufzeit, Strecke und das Tempo auf dem Display anzeigen lassen. Außerdem überwacht sie die Höhenmeter und zeigt dir auch deine Herzfrequenz sekundengenau während deiner Aktivitäten an. Wenn dich deine Zwischenzeiten beim Laufen oder Radfahren interessieren, rufst du diese einfach per Knopfdruck ab. Am Ende des Trainings liefert dir deine Fitbit Surge eine übersichtliche Zusammenfassung mit allen relevanten Daten.

Fitbit Surge Funktionen

Aktivitäten tracken

Überwache deine Aktivitäten den ganzen Tag. Fitbit Surge zählt deine Schritte und misst via GPS auch deine Routen. Dadurch kannst du sogar Radtouren mit Fitbit tracken und analysieren. Auf Wunsch kannst du dein Fitbit Surge mit Strava verbinden. Nachts überwacht die Smartwatch deinen Schlaf und weckt dich mit einem stummen Vibrationsalarm.

Herzfrequenz messen

Du kannst deine Herzfrequenz jederzeit messen. Dank der „PurePulse“ findet die Messung der Herzfrequenz mit Fitbit Surge jederzeit am Handgelenk statt. Während des Sports wird diese im Sekundentakt gemessen. Außerhalb einer sportlichen Aktivität misst Fitbit deinen Puls alle fünf Sekunden. Du brauchst für deine Herzfrequenz bei Fitbit keinen Pulsgurt.

Mit Freunden vernetzen

Fitbit ist eine große Community. Du kannst deine Daten alle kostenlos online sammeln und analysieren. Gleichzeitig kannst du dich mit Freunden in Bestenlisten vergleichen und messen. Dies spornt euch beide an, weitere Schritte zu laufen oder noch mehr Kilometer auf dem Fahrrad zu verbringen. Mit ausgefeilten Trainingsplänen kannst du deine Leistung mit Fitbit Surge verbessern.

Fitbit Surge im Test

Im Fitbit Surge Test erweist sich die Smartphone als eine sehr angenehm zu tragende Uhr. Mit allen Vorzügen die ein Fitnessarmband haben sollte. Sie ist sehr leicht und trägt nicht unnötig auf. Farblich würde ich mir noch etwas mehr Auswahl wünschen, aber am Ende reichen drei Farben auch. Dadurch ich mit Fitbit Surge meine Leistungen immer im Blick habe, neige ich zum Nachmittag stark dazu, meine täglichen 10.000 Schritte als Minimum zu füllen. An Wochenenden beginne ich oft schon morgens mit einem längeren Spaziergang. Ich nutze Fitbit bereits seit 2012 und lasse mich immer noch von diesem Tracker motivieren. Mit Fitbit Surge ist auch die erste Smartwatch an meinem Arm gelandet. Für mich ein echter Gewinn und ich werde die Fitbit Surge auch weiterhin testen und meine Erfahrungen mitteilen.