Connect with us

Gesundheit

Trainieren bei Erkältung fällt aus

Kein Sport bei Erkältung

Im Moment plagt mich eine leichte Erkältung mit Halsschmerzen und Schnupfen. Von einer Grippe kann nicht die Rede sein und ich leide auch nicht. Trotzdem fällt mein Training derzeit aus. Ich halte nicht viel von Training mit Erkältung.

Zu schnell überschätzt man sich selbst und kommt vom leichten Ausdauertraining in einen Bereich wo der Körper Kraft braucht. Spätestens dann wird aber das Immunsystem gedämpft.

Bei Fieber ist der Spaß vorbei

Klar, wer unter Fieber leidet muss von jedem Sport unbedingt Abstand nehmen. Fieber und Sport sind ein absolutes Tabu. Hier gehört man ins Bett. So weit ist es bei mir derzeit nicht. Bei fiebrigen Vireninfektionen werden die Viren in Verbindung mit Sport ggf. angeregt und breiten sich im Körper unliebsam aus. Schlimmstenfalls schlägt das aufs Herz. Die Folge von Sport bei Fieber kann schnell eine Herzmuskelentzündung sein. Wer sich über Myokarditis informiert wird über die Lebensgefahr Bescheid wissen.

Training mit einfacherer Erkältung

Nun muss ich Ende Mai für 300 km Mecklenburger Seen Runde fit sein und im Juni direkt zwei Wochen später für 300 km Vätternrundan. Es stehen also innerhalb von 2 Wochen 2 Events bevor die mir insgesamt 600 km auf dem Fahrrad abverlangen. Hierfür muss ich den Winter und Frühling intensiv fürs Training nutzen.

Mit meiner leichten Erkältung kann ich laut Arzt noch Spaziergänge machen oder Nordic Walking. Ich darf die Natur also im Laufschuh genießen. Wer mich kennt weiß jedoch wie gerne ich dies tue. Gar nicht! In den letzten Jahren lief ich immer wieder und zog mir diverse Verletzungen zu. Hier bin ich talentbefreit.

Außerdem soll ich auf jede Kraftbelastung verzichten. Da ich mich kenne würde ich aber nicht im Schneckentempo laufen. Somit fehlt mir die Selbstbeherrschung und ich unterlasse es besser ganz. Man darf mit Erkältung ohne Fieber also trainieren – aber ohne Kraftbelastungen!

Da diesen Beitrag sicher Leute auch im tiefen Winter und im Hochsommer lesen: Vermeidet Training in Extrembereichen. Schlägt das Thermometer zu weit nach oben oder unten aus sollte man verzichten. Es tut dem Immunsystem absolut nicht gut wenn da Trainings stattfinden. Das System kann nicht ordentlich gegen die Erkältung arbeiten.

Keine Pause im Anschluss

Bei meiner kleinen Erkältung brauche ich keine Pause. Sobald es mir in wenigen Tagen wieder richtig gut geht bin ich bereit fürs Training. Mit Grippe und Fieber sollte man anschließend noch zwei Wochen Pause anhängen. Da bin ich froh nicht in dieser Situation zu sein.

Im Moment – also jetzt mit Erkältung nicht, aber sonst – probiere ich unterschiedliche Workout-Angebote aus die ich online finde. Damit will ich in erster Linie meine Muskulatur stärken. Gerade Rücken, Nacken und Beine stehen im Vordergrund. Es geht nicht um sichtbaren Muskelaufbau sondern um gezielte Kraftmaximierung für den Radsport. Werde euch dazu auch zeitnah im Blog berichten. 🙂

Foto © Rudie – Fotolia.com

Ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike und seit 2013 Rennrad. Mit dem Rennrad nehme ich an großen Events wie der Vätternrundan in Schweden oder der Mecklenburger Seen Runde teil.

Click to comment

Kommentar oder Erfahrungen schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Gesundheit