Connect with us

Lastenfahrrad

Lastenfahrrad - Informationen rund um Lastenfahrräder und Cargobikes.

Lastenfahrrad – Informationen rund um Lastenfahrräder und Cargobikes.

Das Lastenfahrrad kommt in den letzten Jahren immer häufiger auf die Straße. Die Vielfalt der Modelle hat deutlich zugenommen. Einspurige Lastenräder gibt es inzwischen mit E-Antrieb und Riemenantrieb. Mehrspurige Lastenfahrräder können Gepäck vorne oder hinten transportieren. Was besonders aufällt: die Hersteller verpassen ihren Cargobikes richtig ansehnliche Designs. Ein Lastenfahrrad schaut man heute gerne an. Auf dieser Seite lernst du die verschiedenen Modelle und Einsatzmöglichkeiten vom Lastenfahrrad kennen.

Einspuriges Lastenfahrrad

Das einspurige Lastenfahrrad wird am häufigsten gesehen und ist die flexible Lösung für die Stadt. Bei diesem Modell sind es zwei Räder die in einer Spur laufen, wie oben auf dem Bild zu sehen. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Typen vom zweirädrigen Lastenfahrrad.

Typ 1: Ein klassisches Fahrrad mit einem verstärkten Rahmen und besonderen Aufbauten vorne und / oder hinten. Als erstes sollten hier das typische Postfahrrad in Erinnerung kommen. Ein Postfahrrad ist ein normales Fahrrad auf dem vorne und hinten verstärkte Gepäckträger sitzen um Briefe etc. zu transportieren.

Typ 2: Oben auf dem Bild ist ein Typ 2 Lastenrad zu sehen. Es hat viel vom klassischen Fahrrad, kommt dann aber mit einem stark verlängerten Vorbau und einem meist deutlich kleineren Vorderrad. Es überzeugt vor allem durch die große und niedrige Ladefläche auf der Kisten, Fässer etc. bequem mitgenommen werden können.

Wo sich Typ 1 Lastenfahrräder wie normale Fahrräder fahren lassen, spürt man beim Typ 2 schon deutliche Unterschiede. Die verlängerten Bikes haben einen großen Wendekreis. Die Lenkung wird meistens über eine Schubstange kontrolliert. Alles ist aber nur eine Frage der Gewohnheit. Immerhin dürfen auf einer solchen Ladefläche bis zu 150 kg transportiert werden.

Mehrspurige Lastenfahrräder

Das mehrspurige Transportfahrrad kommt wahlweise mit drei Rädern oder vier Rädern. Wobei Lastenräder mit vier Rädern eher eine Seltenheit sind. Die meisten Cargobikes mit mehreren Spuren haben drei Räder und dabei zwei Räder vorne parallel und hinten ein Rad für den Antrieb. Es gibt aber auch Dreiräder die hinten zwei und vorne ein Rad haben. Diese tragen dann auch die Last im Heck.

Mehrspurige Lastenräder werden oft durch einen Elektromotor unterstützt. Ihre Zuladung kann bis zu 300 kg betragen. Viele Lastenräder, etwa die von Babboe, sind auch für den Kindertransport ausgelegt bzw. werden extra dafür angefertigt. Bis zu vier Kinder können dann einem solchen Bakfiets mitfahren.

Der Vorteil von mehrspurigen Lastenrädern liegt auch in der Stabilität. Ein Umkippen ist faktisch nicht möglich, außer man fährt Kurven in zu hoher Geschwindigkeit. Ansonsten kann das mehrspurige Lastenfahrrad so langsam fahren wie man möchte, es fällt nicht. In Städten braucht man keine Fahrradständer. Dafür sind Drängelgitter ein echtes Problem und auch Bordsteine sind kritische Gegner der Mehrspurer.

Wer Kurierfahrten etc. innerhalb von Städten macht und dabei schnell und flexibel sein will, sollte sich eher für ein einspuriges Lastenfahrrad mit zwei Rädern und einem langen Vorbau entscheiden.

Wissen rund um Lastenfahrräder

Wissen rund um Lastenfahrräder

Erfahrungen mit Lastenfahrrädern?

Du hast bereits Erfahrungen mit Lastenfahrrädern gemacht? Schreib deine Meinungen über das von dir genutzte Lastenfahrrad unten in die Kommentare. Andere Leser freuen sich, wenn sie von deinen Erfahrungen partizipieren können.

Titelbild: Inc, shutterstock.com
Cargo Bike vorm Haus: Anton Mezinov, shutterstock.com

Click to comment

Kommentar oder Erfahrungen schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.