Connect with us

Werbung im Radblog

Ich bin stets über die E-Mailadresse [email protected] erreichbar. Anfragen für Werbung im Radblog sind jederzeit erwünscht. Bitte ausreichend Details zu den eigenen Vorstellungen im Erstkontakt bereits übermitteln. Nur so kann ich mir einen Eindruck davon verschaffen ob die Anfrage überhaupt interessant ist. Anfragen ohne weiterführende Informationen muss ich aus zeitlichen Gründen leider ignorieren.

Als Blogger der das Hobby „Radsport“ ausübt schreibe ich gerne über meine Aktivitäten, Erlebnisse und Erfahrungen. Ich nehme gerne an diversen Events teil. Zum Beispiel an der Vätternrundan in Schweden mit über 22.000 Teilnehmern oder an der Mecklenburger Seen Runde die auch über 3.000 Teilnehmer hat. Beides sind 300 km Radtouren.

Außerdem nehme ich gerne Blogger-Einladungen wahr und begebe mich mit anderen Teilnehmern auf organisierte Radreisen und Radtouren in Deutschland und im Ausland. Auch dazu gibt es bei mir im Blog entsprechende Berichte.

Einladungen zu Events kann man mir jederzeit an die E-Mailadresse [email protected] senden. Dort nehme ich auch Anfragen für Werbung, Testberichte und Reviews entgegen.

Reviews / Testberichte

Gerne teste ich Produkte und schreibe Reviews dazu. Bei meinen Testberichten erstelle ich umfangreiches Bildmaterial und erkläre Einzelheiten Schritt für Schritt.

Bisherige Reviews bestanden entweder aus einem finanziellen Ausgleich und das Produkt ging nach dem Test an den Absender zurück oder ich habe das Produkt behalten dürfen. Je nach Produkttyp kann das natürlich individuell vereinbart werden.

Bannerwerbung

Möglichkeiten für Bannerwerbung gibt es genug. In der Sidebar in jedem Artikel und auf der Startseite. Im Footer kann ein Banner platziert werden und unterhalb eines jeden Artikels – oberhalb der Kommentare – wäre ebenfalls Platz für große Banner mit einer Breite bis zu 1.000 Pixel.

Produktvorstellungen ohne Produkte?

Nein. Ich nehme keine Anfragen an bei denen ich Produkte vorstellen und verlinken soll, ohne das Produkt tatsächlich in der Hand gehalten zu haben. Dies mache ich aus Prinzip nicht. Solche Methoden dienen dem Auftraggeber i.d.R. nur für den Linkaufbau und sind für meine Leser im Radblog meistens wertlos. Verzichtet bitte auf solche Anfragen.