Brotride: Alpencross Streckenplanung

Streckenplanung

Heute habe ich mir die Aufgabe gestellt meine Strecke fĂĽr den Brotride zu planen.

Planung

FĂĽr die Routenplanung habe ich das Buch „Traumtouren TransAlp“ von Ulrich Stanciu zur Hilfe genommen. Leider konnte ich die mitgelieferte Software nicht ohne Weiteres auf meinem Mac installieren. Als Alternative bot sich „komoot“ an. Die Tour entnahm ich zu groĂźen Teilen aus „Traumtouren TransAlp“ und habe sie Schritt fĂĽr Schritt bei „komoot“ eingeflochten. Ich hoffe es ist mir gut gelungen und ich lande nicht zu oft auf unfahrbaren Passagen, wie es mir komoot weismachen möchte.

Meine Tourplanung enthält nur 6 Etappen, da ich mir keinen Stress machen möchte. 9 Tage gebe ich mir für die gesamte Distanz. Somit kann ich unterwegs relativ flexibel auf meinen jeweiligen Zustand reagieren. Auch ist die Routenplanung so gelegt, dass ich teilweise auch mit Umwegen im Tal an meinem Ziel ankommen kann. Diese Option ist aber als zusätzliche Absicherung zu sehen, um nicht abbrechen zu müssen.

TourĂĽbersicht und Eckdaten

[table “” not found /]

1. Etappe: Garmisch Patenkirchen → Imst

Brotride Etappe1
Von Garmisch Patenkirchen geht es über die Hochthörlehütte nach Ehrwald. Weiter am Schloss Fernstein vorbei bis Imst. Hier schlafe ich voraussichtlich auf den Campingplatz.

2. Etappe: Imst → Ischgl

Brotride Etappe2
Von Imst geht es hoch zur Glanderspitze (ich hoffe, dass das mit dem MTB machbar ist) wieder nach Landeck bergab. Von da an geht es im Tal bis Ischgl weiter. In Ischgl scheint es keinen Campingplatz zu geben. Wo und wie ich schlafen werde weiĂź ich noch nicht ;-).

3. Etappe: Ischgl → Reschensee

Brotride Etappe3
Von Ischgl zieht mich mein Weg gleich auf 2750hm, um eine lange Abfahrt über Samnaun genießen zu können!!! Relativ entspannt geht es dann bis zum Reschensee weiter. Hier werde ich vielleicht auch einen Ruhetag einlegen, um für die nächsten beiden Etappen richtig fit zu sein!

4. Etappe: Reschensee → Santa Caterina

Brotride Etappe4
Jetzt kommen die zwei härtesten Etappen. Auf der 4.Etappe geht es über den Umbrail Pass auf den Bocchetta di Forcola. Wieder auf einer Höhe von ca.2750hm rolle ich bis Bormio nur noch bergab. Nachdem ich durch Bormio radelte fahre ich wieder bergauf und bis Santa Caterina, wo es einen Campingplatz geben soll. Laut camping.info ist der aber nicht genau auf meinem Weg. Ich bin gespannt, wo ich an diesen Abend schlafen werde.

5. Etappe: Santa Caterina → Vigo Rendena

Brotride Etappe5
Der zweite richtig harte Tag, jedoch mit mehr Höhenmetern bergab als auf! Über 80km und das bei mehr als 2000hm. Es geht ca.4000hm Berg ab, worauf ich mich schon richtig freue!!! Angefangen in Santa Caterina wartet dann der Passo della Sforzellina nach Ossana. Dort entscheide ich mich für zwei Wege.
Der Erste: Der direkte Weg nach Madonna di Campiglio.
Der Zweite: Dieser führt mich über den kilometermäßigen Umweg im Tal bis nach Madonna di Campiglio
Auf jeden Fall verläuft mein Weg ab da im Tal weiter, bis Vigo Rendena. Erschöpft angekommen werde ich sicher auf den Campingplatz umfallen und erst einmal eine Runde schlafen!

6. Etappe: Vigo Rendena → Limone (Gardasee)

Brotride Etappe6
Nach der Anstrengung werde ich mir einen etwas ruhigeren Tag gönnen. Von Vigo Rendena folge ich erst einmal dem Tal bis Lardaro. Hier biege ich scharf links ab und nehmen mir den direkten Weg und somit wieder einen Berg vor. Einmal 1000hm bergauf und relativ direkt bis Lenzumo. Ab hier ist es nur noch ein Katzensprung bis Pieve di Ledro. Gemütlich werde ich ohne weitere Umwege bis zum Gardasee rollen. Angekommen gehe ich erst einmal schick essen, denn die Tour ist zu Ende ;-).

Matthias Rauhut
Über Matthias Rauhut 26 Artikel
Hi, ich bin Matthias und ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike. In meiner aktiven Vereinszeit bin ich MTB-Rennen gefahren. Heute betreibe ich das Hobby in meiner Freizeit und teste Bikes, Material und sonstiges Zubehör.

1 Kommentar zu Brotride: Alpencross Streckenplanung

  1. hallo, ist der Passo della Sforzellina das tragen wert? ist die abfahrt vergleichbar mit der benachbarten montozzoscharte(top trail)?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*