Connect with us

Radtouren

Geiseltalsee Rundfahrt mit dem Mountainbike

Geiseltalsee mit dem Mountainbike

Geiseltalsee mit dem Mountainbike

Der Geiseltalsee ist auch für Mountainbikes ein tolles Revier. Wer nur die normale Radtour-Strecke kennt, wird das kaum glauben. Gemeinsam mit Matthias habe ich heute die untere Runde erkundet. Und ganz ehrlich, hinter vielen Kurven warten tolle Überraschungen. Gelungene Single-Trails, kleine Anstiege, kurze und knackige Abfahrten. Für sportliche MTB Fahrer ist der Geiseltalsee eine willkommene Region.

Auf insgesamt 40 Kilometern kann der Geiseltalsee mit dem Mountainbike umrundet und entdeckt werden. Ich empfehle auf dieser Strecke tatsächlich ein Mountainbike. Ein einfaches Hardtail reicht schon aus. Mit dem Fully ist man etwas übertrieben unterwegs aber wird auch seinen Spaß haben. Im Gegensatz zu den 28 km auf der äußeren Geiseltalsee Radtour, kommt man auf der MTB Strecke am See direkt auf 40 km. Die Region ist wirklich klasse und die Anstrengung wert!

Start der MTB Route

Los geht’s in diesem Fall auf der Zufahrt wenn man von Merseburg kommt. Von hier aus geht’s direkt hinunter zum Seeufer. Anschließend fahren wir gegen den Uhrzeigersinn auf dem losen Untergrund in Richtung Weinberg. Der Weinberg wird sonst von oben befahren, dank MTB können wir diesmal direkt unten am Wasser entlang.

MTB Strecke unterhalb des Weinbergs

Mit Einsamkeit sollte man auf dieser Strecke jedoch gut umgehen können. Hier ist selten jemand unterwegs, da viele Leute auch nicht davon wissen. Richtig Spaß macht es daher auch erst zu zweit oder mit noch mehr Leuten. Bitte unbedingt Flickzeug oder Ersatzschlauch mitnehmen. Die Gefahr eines Platten ist auf unbefestigten Wegen immer etwas höher. Mit einem ordentlich breiten Reifen oder gar einem Fatbike, macht die Strecke natürlich im Winter bei Schnee besonders viel Spaß.

Route / Karte der MTB Tour

Hier die Karte der Strecke die wir heute gefahren sind. Bis auf diverse kleine Zacken der Aufzeichnung, kann man es prima nachfahren. Die Zacken entspringen unseren Versuchen, andere Routen zu finden. Schließlich arbeiten wir gerade eine MTB Strecke am Geiseltalsee aus, die wir als geführte MTB Radtouren anbieten.

Die geführte Radtour am See entlang wird kleine Abweichungen von dieser Strecke haben. Wir werden zum Beispiel durchaus auf den Weinberg hinaufklettern statt ihn einfach am See zu meiden. Dadurch erkunden wir noch ein paar mehr interessante Wege abseits der bekannten Straßen. Und wir haben die Möglichkeit einer ordentlichen Rast mit Getränken und Kuchen.

Mehr Details zur geführten MTB Radtour am Geiseltalsee gibt es am Ende des Beitrags.

Zur Mitte des Geiseltalsees

Nach wenigen Kilometern beginnt dann auch schon der erste interessante Abschnitt. Es geht in Richtung See-Mitte. Dort, wo kein Radweg mehr hinführt und wo normale Touristen den Geiseltalsee niemals entdecken werden. Die Zufahrt ist ein bisschen vom Wetter abhängig. Hat es die Tage zuvor sehr stark geregnet, wird es anstrengend und könnte nasse Schuhe geben. Ansonsten aber fährt es sich gut rüber.

Weg zur Geiseltalsee Mitte

Weiter kommt man mit dem MTB nicht mehr „in den See“. Hier mündet alles im Wasser. Vor ein paar Jahren konnte man noch auf tiefer auf die Halbinseln fahren. Dennoch, der Blick von dieser Stelle des Sees ist wundervoll. Und es liegen noch weitere tolle Abschnitte für Mountainbiker vor uns.

Die Mitte des Geiseltalsee

Von hier geht es weiter in Richtung Mücheln. Die kleine Stadt liegt noch ca. 8 km von uns entfernt. Wobei wir nicht die Stadt erreichen sondern nur den neugebauten Hafenbereich, in dem auch Mittagessen etc. stattfinden kann.

Von der Halbinsel nach Mücheln

Die 8 km bis Mücheln werden u.a. von einem Bootsanleger unterbrochen. Ganz in der Nähe befindet sich auch ein kleines Vereinsheim sowie die Biolandimkerei Brix. Bitte seid so gut und lasst die Bienen wirklich in Ruhe! Ebenso wäre es toll, wenn kein Müll etc. beim Vereinsheim oder Bootsanlieger liegen bleibt. Hier sind immer wieder Wanderer unterwegs und es sieht bislang wirklich alles gut aus. So soll das bleiben.

Vereinsheim am Geiseltalsee

Imker am Geiseltalsee

Von hier fahren wir weiterhin in Richtung Mücheln. Es kommt als nächstes der Campingplatz am Geiseltalsee sowie das Freibad am Geiseltalsee. Beides durchqueren wir nicht sondern fahren auf dem Weg daran vorbei. Unser nächstes echtes Ziel ist der Aussichtsturm.

Aussichtsturm Geiseltalsee

Die Stufen nach oben lohnen sich.

Der Blick vom Aussichtsturm auf den Geiseltalsee

Und natürlich blickt man auch auf die Sonnenuhr sowie die Abenteuer-Kita die unten am Turm ist.

Abenteuer-Kita

Nach einer kurzen Pause und dem Blick in die Ferne, kann es jetzt mit dem Mountainbike weitergehen. Es warten interessante Single-Trails und durchaus kleine Hindernisse auf uns.

Singletrail am Geiseltalsee

Das erste Hindernis soll eine kleine Treppe sein. Wahlweise geht’s seitlich an den Stufen mit Schwung hoch, oder man ist vernünftig und trägt. Und ein paar hundert Meter weiter fordern uns ein paar Stufen zum Absteigen. Gerne doch.

Treppen tragen

Jetzt sind es nur noch ca. 2 km bis an den Hafen nach Mücheln. Bei der geführten MTB-Tour sind wir dann fertig. Allerdings kommt dort der jetzt gleich folgende Abschnitt, ja bereits am Start, da wir in Mücheln beginnen werden.

Kurz vor Mücheln sehen wir erneut Wasser. Es geht runter bis ans Ufer und tatsächlich auch kurz ein Stück durchs flache Wasser. Danach muss selbst ein Fatbike fünf Meter getragen werden. Kein Problem.

Ufer des Geiseltalsees

Fatbike über Steine tragen

Und dann ist es geschafft, der Hafen in Mücheln ist erreicht.

Der Hafen Marina Mücheln

Von hier aus starten wir die geführten Radtouren am Geiseltalsee. Ziel ist auch immer der Hafen in Mücheln. Die nächsten Etappen sind praktisch dann der Anfang der Tour.

Von Mücheln nach Braunsbedra

Jetzt geht es auf der anderen Seite des Geiseltalsee mit der MTB Tour weiter. Wir fahren kurz über das Hafengelände und biegen dann aber schon bald wieder vom Asphalt auf den losen Untergrund ab, um direkt am Ufer ein paar lockere Kilometer zu fahren.

Unten am Ufer gelangen wir zu verschiedenen Wänden, an denen wir die unterschiedlichen Erdschichten sogar live erleben können. Hier kommt kaum ein Mensch vorbei. Für uns Mountainbiker ist das eine tolle Region. Und Geschichte gibt es auf den kleinen Tafeln immer zu lesen.

Erdschichten am Geiseltalsee

Hier unten gibt es bis nach Braunsbedra eine Menge zu sehen. Die Strecke hat auch ein paar Tücken, die ich hier im Beitrag nicht erwähne, da es für MTB Fahrer doch auch noch ein Reiz bleiben soll. Keine Sorge, alle Stellen sind gut befahrbar und auch mit wenig technischen Fahrfähigkeiten zu absolvieren.

Zugegeben, auch das stillgelegte Gleis hatte für uns einen echten Reiz.

Eisenbahnstrecke und Gleise am Geiseltalsee

Es brachte uns aber auf der Route nicht weiter. Deshalb ist es keine Option es mit dem MTB zu befahren.

In Braunsbedra angekommen, haben Matthias und ich erstmal den Magen mit Kartoffelsuppe, Kaffee und Cola gefüllt.

Mittagessen in Braunsbedra

Am Geiseltalsee nach Frankleben

Bis Frankleben sind es etwa 6 km am Ufer entlang. Hier bleiben wir auch tatsächlich die ganze Zeit unten. Bis auf einen kleinen Bachlauf, durchkreuzt unseren Weg nichts. Es ist die Möglichkeit um ein bisschen mehr Distanz in kurzer Zeit zu fahren. Denn ab Frankleben sind dann nahezu nur noch Singletrails vor uns.

fahrt-nach-frankleben

geiseltalsee-frankleben

Singletrails bis zum Weinberg

Bis zum heutigen Startpunkt kommen jetzt fast nur noch kleine Singletrails. Wir fahren durchs Wasser, zwischen dichten Sträuchern durch und müssen am Ende wieder zum Startpunkt hinauf. Diese Eindrücke möchte ich aber für mich behalten.

MTB Radtour am Geiseltalsee

Wer Lust hat diese Region mit dem MTB zu entdecken, kann das entweder allein ausprobieren oder bei einer unserer geführten MTB Radtouren am Geiseltalsee.

Geführte MTB Radtour am Geiseltalsee

Matthias und ich würden den Geiseltalsee und seine tolle Region, gerne anderen MTB Fahrern zeigen. Wir kennen viele Strecken, die sonst kaum bis gar nicht befahren werden. An einem kompletten Tag kann man hier problemlos 40 bis 45 km fahren, ohne dass Langeweile aufkommt. Die oben gezeigte Route weicht von der geführten Tour etwas ab. Wir fahren zum Beispiel auf den Weinberg rauf. Dadurch wird die Tour etwas mehr als 400 Höhenmeter haben.

An geführter Radtour teilnehmen

Grundsätzlich kann jeder mit einem MTB teilnehmen. Wir würden aber um die ehrliche Einschätzung bitten, ob jemand wirklich mehrere Stunden und mindestens 40 Kilometer auf dem Sattel verbringen kann. Die Strecke planen wir für einen ganzen Tag ein. Somit sind wir 5 bis 7 Stunden unterwegs. Es wird also ruhig und sicher gefahren.

Es besteht Helmpflicht und wir bitten darum, dass jeder Teilnehmer Flickzeug dabei hat. Wer ganz sichergehen will, nimmt noch einen Ersatzschlauch mit.

Treffpunkt / Start & Ziel

Wir treffen uns 10:30 Uhr am Hafen in Mücheln und starten in Richtung Braunsbedra. Ebenso kommen wir nach einer Runde wieder in Mücheln an, von wo aus jeder seine eigene Heimreise antreten kann.

Kosten: 0,00 Euro (kostenlos)

Für die geführten MTB Touren wird derzeit keine Gebühr verlangt. Natürlich sollte man sich etwas Bargeld für die Verpflegung mitnehmen.

Anmeldung zur geführten Radtour

Du kannst uns gerne direkt via [email protected] schreiben. Wir wollen im Oktober 2015 und im November 2015 noch jeweils mindestens eine Tour machen. Diese finden immer am Samstag statt. Maximal können pro Tour 10 Personen teilnehmen. Im Normalfall sind wir zwischen 5 bis 10 Leuten. Wir fahren auch wenn nur 2 Teilnehmer sich angemeldet haben.

Bitte nur mit MTB, nicht mit Trekking-Rad!

Ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike und seit 2013 Rennrad. Mit dem Rennrad nehme ich an großen Events wie der VĂ€tternrundan in Schweden oder der Mecklenburger Seen Runde teil.

1 Comment

1 Kommentar

  1. Steffen

    25. September 2015 at 14:30

    Super schöne Tour, bekommt man richtig Lust mitzufahren! Leider ist das fĂŒr mich viel zu weit weg, daher kann ich euch nur viel Spaß wĂŒnschen… 🙂

Kommentar oder Erfahrungen schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Radtouren