Connect with us
Der Qeridoo Speedkid2 2016 im Test bei Fahrradblog.de

FahrradanhÀnger

Qeridoo Speedkid2 Test

Der Qeridoo Speedkid2 Test 2016 zeigt alles über den beliebten Kinderfahrradanhänger. Fahrradblog.de testet den Qeridoo Speedkid2 von Februar 2016 bis Dezember 2016 in einem ausführlichen Langzeittest. Von der Produktvorstellung über die Erfahrungen im Alltag bis hin zum möglichen Verschleiß lernst du den Speedkid2 von Qeridoo kennen.

Täglich ist der Qeridoo Speedkid2 im Einsatz. Sein alltäglicher Weg besteht mindestens aus 2 km von Zuhause bis in den Kindergarten. Dabei verantwortet der Anhänger zwei kleine Insassen im Alter von 2 und 3 Jahren. Gefahren wird bei Wind und Wetter. Die Wochenenden muss sich der Kinderfahrradanhänger im Test meist auf Touren beweisen. Dabei geht es über Stock und Stein über Distanzen von 10 bis 50 km.

Wer selbst schon mal einen Anhänger für den Transport von zwei kleinen Kindern nutzte, wird auch wissen das hier nicht nur die Transporteigenschaften wichtig sind. Der Speedkid2 muss sich auch in der Pflege beweisen. Kinder machen allerhand Späße die wir als Erwachsene unterwegs oft gar nicht merken. Vom Krümelwahnsinn beim Brötchen essen bis zu aus dem Mund gepurzelten, klebrigen Gummibärchen, die sich widerspenstig im Stoff verkleben, ist da alles dabei!

Wie gut ist der Qeridoo Speedkid2 und welche Erfahrungen konnten bislang gesammelt werden? All dies kannst du im Test 2016 erfahren. Springe einfach zum gewünschten Abschnitt oder lies den kompletten Testbericht.

Testbericht

Der Qeridoo Speedkid2 wurde in einem großen Karton geliefert, in dem alle Bau- und Zubehörteile gut verpackt zu finden sind. So schmal wie der Karton ist, kann der Anhänger später übrigens auch jederzeit mit wenigen Handgriffen zusammengefaltet werden. Dazu aber später mehr.

Qeridoo Speedkid2 in der Verpackung

Qeridoo Speedkid2 in der Verpackung

Auspacken und Aufbauen

Ausgepackt ist der Speedkid2 innerhalb weniger Minuten. Beim Auspacken nicht wundern, denn viele Teile sind innerhalb des Sitzraums verstaut und kommen erst zum Vorschein wenn der Anhänger zum ersten Mal aufgeklappt wird. Und keine Sorge, der Handgriff zum Schieben des Speedkid2 wurden nicht vergessen, der ist unten am Boden fixiert.

Hier das aus dem Karton nehmen und aufklappen im Zeitraffer.

Fertig aufgeklappt sieht der Qeridoo Speedkid2 so aus:

Qeridoo Speedkid2 fertig aufgeklappt

Qeridoo Speedkid2 fertig aufgeklappt

Im nächsten Schritt wurde am Unterboden der Handgriff entfernt und der Anhänger von Kabelbindern befreit, die jetzt nicht mehr benötigt werden. Der Innenraum wurde ausgeleert, in dem sich unter anderem auch die beiden Räder befinden.

Zusätzlich zur Verpackungsfolie sind die beiden Reifen noch extra ummantelt. Außerdem sind die Steckachsen durch Schaumstoff geschützt.

Qeridoo Räder

Noch verpackte Qeridoo Räder

Reifen montieren und aufpumpen

Es braucht nur der Stoffmantel und der Schaumstoff entfernt werden. Dann müssen die Reifen rechts und links jeweils an den Kinderfahrradanhänger angesteckt werden. Hierzu befindet sich in der Mitte vom Rad ein Push-Button der gedrückt werden muss, wenn die Achse in den Anhänger gesteckt wird.

Reifen für Qeridoo Anhänger auspacken

Reifen für Qeridoo Anhänger auspacken

Die Reifen sind nicht ausreichend aufgepumpt. Deshalb bitte unbedingt nach der Montage die Reifen auf 2,0 bis 3,2 bar aufpumpen. Der Hersteller gibt 1,7 bis 2,4 bar an. Das ist zwar auch noch okay, aber bei 1,7 bar ist der Reifen tatsächlich noch sehr weich. Da der Qeridoo Speedkid2 eine Federung besitzt, können die Reifen auch ordentlich aufgepumpt werden. Dadurch sinkt der Rollwiderstand erheblich und der Anhänger kann spürbar leichter gezogen und geschoben werden.

Qeridoo Speedkid2 Luftdruck

Qeridoo Speedkid2 Luftdruck auf 2 bis 3,2 bar aufpumpen

Wenn keine Federung vorhanden wäre, würde ich auch unter 2 bar verwenden. Denn dann müssen die Reifen für die Kinder den Komfort bieten. In diesem Fall aber sind auf beiden Reifen jeweils 3 bar.

Stützstreben einbauen

Als nächstes habe ich die Stützstreben im Innenraum des Speedkid2 angebracht. Diese sorgen für mehr Stabilität des Anhängers und schützen gleichzeitig beim Unfall.

Stützstreben im Speedkid2 befestigen

Stützstreben im Speedkid2 befestigen

Stützstrebe für den Speedkid2 Anhänger

Stützstrebe für den Speedkid2 Anhänger

Bitte aufpassen, dass die Streben hoch genug eingebaut werden. Sonst befinden sie sich im Blickfeld des Kinders und verdecken das Fenster. Dies wäre schade, da es auch von außen dann weniger hübsch aussieht. Weit oben montiert, sind die Streben von außen nicht zu sehen.

Laufradschutz montieren

Qeridoo liefert zu jedem Anhänger auch den passenden Laufradschutz mit. Dies ist ein kleines Kunststoff-Dreieck, welches rechts und links am Kinderanhänger, direkt vor den Laufrädern montiert wird. Die abgerundete Seite zeigt dabei in Fahrtrichtung.

Laufradschutz am Qeridoo Speedkid2

Laufradschutz am Qeridoo Speedkid2

Kommt es im Alltag bei einer Engstelle mal zum Kontakt mit einem Pfosten etc. bleibt der Anhänger nicht direkt stecken. Der Laufradschutz sorgt dafür, dass der Speedkid2 zurück in die Spur geschoben wird. Ohne Laufradschutz würden Fahrrad und Anhänger ruckartig zum Stillstand kommen. Dies ist für die Kinder im Anhänger eine sehr unangenehme Erfahrung und auch für die Person auf dem Fahrrad endet ein solches Erlebnis meist schmerzhaft.

Zugegeben, die Radschützer gestalten eine Kollision nicht sanft. Dennoch kommt man nicht direkt zum Stillstand. Es gibt einen deutlichen Ruck und das Gespann fährt weiter. Jeder Beteiligte bekommt es mit, aber es passiert nichts weiter. Einfach mal im Buggy-Modus und ohne Insassen ausprobieren!

Ein Aufprall ohne diese Schützer kann die Achse des Rades stark beschädigen. In solchem Fall bitte unbedingt von einer Fachwerkstatt überprüfen und ggf. ersetzen lassen.

Gurte richtig spannen

Der Anhänger ist nach der Montage des zweiten Laufradschützers ja sowieso bereits gekippt. Deshalb nutze ich die Situation und spanne direkt die Gurte unter dem Anhänger. Sie straffen u.a. den Fußbereich in der Kabine. Die Gurte sollten in regelmäßigen Abständen kontrolliert und nachgezogen werden.

Gurte unterhalb des Speedkid2 spannen

Gurte unterhalb des Speedkid2 spannen

Das gleiche gilt auch für die Rückenlehne. Auch an ihr befinden sich Gurte die noch gespannt werden müssen.

Deichsel montieren

Die Deichsel, die sich unter dem Anhänger befindet, muss noch montiert werden. Dazu einfach die Schraube entfernen, an der sich ein schwarzer Griff befindet. Damit anschließend die Deichsel fixieren.

Deichsel montieren

Deichsel montieren

Nun kann sie jederzeit aus- und eingeklappt werden, in dem nur der Splint gezogen werden muss.

Stützlast an der Anhängerkupplung kontrollieren

Die maximale Stützlast an der Anhängerkupplung, darf beim Speedkid2 8kg betragen und sollte mindestens bei 3kg sein. Ist das Gewicht höher als 8 Kilogramm, liegt zu viel Last auf der Kupplung und das kann sowohl zur Beschädigung der Kupplung, als auch zu Schäden am Fahrradrahmen führen. Deshalb niemals die Last überziehen.

So wird die Stützlast gemessen

Du musst erst mit dem Zollstock (Gliedermaßstab etc.) die Höher der Kupplung am Fahrrad ausmessen. Die dürfte etwa 35 cm hoch sein. Danach setzt du ein bis zwei Kinder, je nach dem für wie viele der Anhänger genutzt werden soll, in den Speedkid2 Anhänger. Jetzt nimmst du die Deichsel in die Hand und hebst sie genau am vordersten Ende auf die gemessenen 35 cm. Dabei stellst du dich auf eine Waage.

Stützlast beim Qeridoo Speedkid2 überprüfen

Stützlast beim Qeridoo Speedkid2 überprüfen

Die Waage zeigt mit Deichsel ein Gewicht von 89 kg an. Ohne Deichsel komme ich auf ein Gewicht von 82 kg. Die Stützlast liegt entsprechend bei 7 kg, da dies die Differenz beider Messungen ist. Somit ist der Qeridoo Speedkid2 für meine beiden Kinder und an meinem Fahrrad gut geeignet.

Wenn die Stützlast zu hoch ist, kann in den Anhänger auch Gewicht hinten in die Taschen gepackt werden. Etwa das Buggy-Rad oder Gepäck. Dadurch verlagert sich das Gewicht aufs hintere Ende und die Stützlast sinkt. In jedem Fall muss dies aber kontrolliert werden!

Fazit zum Aufbau

Der Qeridoo Speedkid2 hat sich beim Aufbau als sehr einfaches Produkt erwiesen. Mit nur einer Person ist er innerhalb einer halben Stunde gut aufzubauen. Hat man helfende Hände, geht es natürlich noch schneller. Eine halbe Stunde auch deshalb, weil ich das Prüfen der Stützlast und das Einstellen der Gurte auf meine Kinder, bereits zum Aufbau mit einbeziehe. Einfach nur aus dem Karton raus und alles montieren geht noch schneller.

Erste Ausfahrt mit dem Qeridoo Speedkid2

Erste Ausfahrt mit dem Qeridoo Speedkid2

Die erste Ausfahrt habe ich mit dem Qeridoo Speedkid2 bereits gemacht. Er durfte sich dabei schon im leichten Gelände beweisen. Dank der Federung gab es auch keine bösen Erschütterungen für meine beiden Mädchen.

Erfahrungsbericht

Meine Erfahrungen mit dem Speedkid2 von Qeridoo werde ich hier fortlaufend eintragen. Der erste Teil davon wird im März erscheinen. Da ich den Speedkid2 das komplette Jahr 2016 testen werde, wirst du viel über das Produkt erfahren und kannst mir in den Kommentaren auch jederzeit deine Fragen mitteilen. Ich werde dir auch bald schreiben können, wie gut die zahlreichen Belüftungsmöglichkeiten sind und was in die Taschen wirklich passt. Sei gespannt!

Ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike und seit 2013 Rennrad. Mit dem Rennrad nehme ich an großen Events wie der VĂ€tternrundan in Schweden oder der Mecklenburger Seen Runde teil.

16 Comments

16 Kommentare

  1. Paul

    15. Februar 2016 at 17:34

    Hallo,
    zwar habe ich mir den Sportrex1 bestellt, aber die Frage betrifft wahrscheinlich alle Modelle. Ich fahre ein Canyon 29er Hardtrail und bekomme leider nicht die AnhĂ€ngekupplung zwischen Hinterrad und Verschraubung montiert. Grund dafĂŒr ist die zu dicke Hinterachse und eine zu kleine Bohrung in der AnhĂ€ngerkupplung. Wie haben Sie das Problem gelöst? Gibt es andere Möglichkeiten die AnhĂ€ngerkupplung am Mountainbike zu befestigen?

    • Soeren

      15. Februar 2016 at 18:15

      Hallo Paul,

      an meinem Fatbike passt die Kupplung vom Hersteller dran. Ebenso ans City Bike. Du kannst dich bei Weber mal umsehen. Die haben nicht nur die bekannte Babyschale, sondern auch sehr gute und haltbare Kupplungen als UmrĂŒstsĂ€tze: http://www.weber-products.de/products/kupplungen-ubersicht/

      Sollte dein Canyon Hardtail jedoch ein Carbonrad sein, rate ich dir von der Nutzung eines AnhĂ€ngers ab. Im Zweifel sonst bei Qeridoo mal nachfragen. Kann sein das sie auch Kupplungen mit grĂ¶ĂŸeren Bohrungen haben.

      Ich hoffe du findest eine Lösung und hast dann Freude am Sportrex1.

      Beste GrĂŒĂŸe
      Soeren

      • Paul

        17. Februar 2016 at 05:24

        Hallo Soeren, danke fĂŒr deine Info,
        ich bin auf einem Alu-Bike unterwegs. Es gibt wahrscheinlich nur die vernĂŒnftige Option einer neuen Steckachse. Wahrscheinlich werde ich auf die Steckachse von Thule zurĂŒckgreifen. Diese bietet eine Adapterfunktion um die AnhĂ€ngerkupplung an das Bike zu montieren…

  2. Tobias

    25. Februar 2016 at 12:57

    Hallo Soeren,
    danke fĂŒr den ausfĂŒhrlichen Testbericht. Paul hat das Thema ja schon angesprochen: Ich hĂ€tte mir vielleicht noch Detailaufnahmen der AnhĂ€ngerkupplung/Befestigung am Rad und weitere Infos dazu gewĂŒnscht. Das ist immer ein kniffliges Thema. Der Hinweis mit Weber ist gut, (allerdings haben die anscheinend gerade ein Problem mit Ihrer Website…) und die Ermittlung der StĂŒtzlast echt hilfreich.
    Und es ist der erste KinderanhĂ€nger den ich an einem Fatbike sehe. 🙂 Top!

  3. Katrin

    29. Februar 2016 at 11:47

    Hallo Soeren,

    was unterscheidet eigentlich den Sportrex2 zum Speedkid2? Wir sind gerade in der Entscheidungsfindung und es wÀre hilfreich, hier die Unterschiede zu wissen.

    LG Katrin

    • Soeren

      21. MĂ€rz 2016 at 09:23

      Hallo Katrin,

      der deutlichste Unterschied ist die Belastung der Deichsel. Der Speedkid2 verlagert seinen Schwerpunkt sehr weit nach vorne. Daher ist er meiner Meinung nach nur dann fĂŒr zwei Kinder geeignet, wenn diese noch sehr klein und leicht sind. Mit einem 2- und 3-JĂ€hrigen wird es bereits knapp. Dann ist die StĂŒtzlast fĂŒrs Fahrrad zu hoch. Ich wĂŒrde deshalb, wenn der AnhĂ€nger primĂ€r ans Fahrrad soll, unbedingt zum Sportrex2 tendieren.

      Dennoch ist der Speedkid2 ebenfalls gut. Er lĂ€sst sich vor allem viel einfacher hinten vollpacken. Vom Volumen unterscheiden sich die beiden Modelle um nur 1 Liter, also kein echtes Kriterium. 🙂

      • Gregor

        3. MĂ€rz 2017 at 16:27

        Das verwirrt mich etwas. In allen Beschreibungen lese ich, dass der Unterschied im geklappten Zustand enorm sein soll? Kannst du das bitte konkretisieren? Wir werden den AnhĂ€nger wohl hĂ€ufig geklappt im Kofferrauch transportieren und da ist uns leichte zuzammenklappbarkeit und kleines Packmaß sehr wichtig.
        Danke fĂŒr deinen Test!

  4. Rene

    7. MĂ€rz 2016 at 00:09

    Hallo!
    Ich weiß, der Test lĂ€uft erst seit einem Monat, aber eine kurze erste EinschĂ€tzung der allgemeinen QualitĂ€t sowie nach der Frage welcher der beiden Qeridos der zu bevorzugende ist wĂ€re super! Wir wĂŒrden nĂ€mlich gerne in der kommenden Woche vor Saisonbeginn bestellen…
    Ist der grĂ¶ĂŸte Vorteil des Speedkid wirklich das zusammengeklappte Packmaß oder gibt es noch andere?
    Lg aus Wien
    Rene

    • Soeren

      21. MĂ€rz 2016 at 09:27

      Hallo René,

      die beiden Modelle lassen sich ganz Ă€hnlich zusammenklappen. Da wĂŒrde ich keinem von beiden einen Vorteil zusprechen. Die QualitĂ€t, also Stoff, Gurte, Boden etc. ist bisher sehr angenehm. Ich musste mir noch kein einziges Mal eine Ausrede am Preis suchen. Alles in Ordnung.

      Wenn ich die Wahl habe, nehme ich aber den Sportrex2. Seine StĂŒtzlast am Fahrrad ist deutlich niedriger da der Schwerpunkt besser ausbalanciert ist. Zur Nutzung als Kinderwagen oder Jogger spielt es keine Rolle. Am Fahrrad jedoch erheblich.

      Solltest du daher noch keine Wahl getroffen haben und den AnhĂ€nger auch am Fahrrad verwenden wollen, so entscheide dich bestenfalls fĂŒr den Sportrex2. Vom Volumen etc. unterscheiden sich die beiden nicht.

  5. Marc

    9. Juni 2016 at 16:57

    Ich besitze den Speedkid2 jetzt auch schon seit gut einem Jahr und bin bis heute noch sehr zufrieden. Es war eigentlich nur als gĂŒnstige Einstiegsvariante gedacht , da es mein erster AnhĂ€nger ist und ich erst meine Erfahrungen sammeln wollte. Ich fahre tĂ€glich mindestens 20km damit und muss sagen , dass bis auf ein kaputter Reißverschluss immer noch alles frei von MĂ€ngeln ist. Auch die StaurĂ€ume werden tĂ€glich genutzt , sodass ich mit Kind auf ein Gewicht von ca 25kg , auch hier hat er sich bis heute gut geschlagen. Ich kann also ĂŒberwiegend nur positives berichten und hoffe das Sie die selben Erfahrungen sammeln können.

  6. Nina

    14. Juli 2016 at 14:04

    Vielen Dank fĂŒr den Test.
    Hast Du die mitgelieferte Kupplung an der Achse verwendet oder sollte man
    doch ĂŒber das UmrĂŒsten auf eine Weberkupplung inkl. UmrĂŒstsatz an der Deichsel nachdenken ?
    WĂŒrde mich ĂŒber Deine Erfahrungen sehr freuen.

    • Soeren

      25. Juli 2016 at 11:30

      Hallo Nina,

      ich habe den Speedkid2 immer nur an der Achse montiert. Die Weber-Kupplung ist zwar ein tolles System, aber es spricht auch nichts gegen die Standard-Kupplung wie sie Qeridoo direkt mitliefert.

  7. Key

    15. August 2016 at 16:04

    wir haben uns dieses Modell nun gekauft und ich möchte meine 2 Monate altes Kind in einer HÀngematte dort unterbringen (neben meiner grösseren Tochter).
    Ich finde aber immer nur den Hinweis, dass diese Teile nicht in den Queridoo passt.
    Hast Du da eine andere Info oder einen Vorschlag fĂŒr mich?

    • Soeren

      16. August 2016 at 08:12

      Hallo Key,

      im Speedkid2 bin ich mir unsicher ob eine Baby HĂ€ngematte reinpasst. Du könntest allerdings eine Weberschale benutzen: http://amzn.to/2bjmta3 … die meisten Eltern transportieren ihre Kinder darin bis sie ca. 9 Monate alt sind. Dann können die Kids meistens gut allein sitzen und nutzen den normalen Platz im AnhĂ€nger. Bzgl. der HĂ€ngematte mĂŒsstest du einfach mal bei Qeridoo anrufen und nachfragen. Die Nummer der Qeridoo GmbH ist 02242 9041233.

      Beste GrĂŒĂŸe
      Soeren

  8. Doreen

    26. November 2016 at 00:27

    Ich nutze den Speedkid2 seit mehr als ein Jahr. Meinen kleinsten Sohn habe ich in einer Weber Babyschale unter gebracht und mein 1 Jahr Ă€lterer Sohn saß daneben. Jetzt sind meine Kids fasst 2 und 3,5 Jahre alt und lieben den HĂ€nger.
    Im Moment nutzen wir den HĂ€nger mehr als Buggyersatz. Da habe ich ein winzigen Makel entdeckt, mit den HĂ€nger passt man nicht durch jede TĂŒr. Gerade in Freizeitparks, Zoo’s, oder anderen Freizeiteinrichtungen. Aber wenn man ein Rad abbaut, kann man den HĂ€nger recht gut durch die TĂŒren jonglieren.
    Zur Haltbarkeit: einfach nur Top, Feldwege kein Problem, bisher hat unser HĂ€nger noch keinen Schaden, die Jungs hĂŒpfen und springen im HĂ€nger umher, sitzen im Fußraum und … leicht zu reinigen. Das Regenverdeck passt super und man kann trotzdem an das Staufach

    WĂŒrde ich immer wieder kaufen. Preis unschlagbar, da können sich andere ein Beispiel nehmen …

  9. Bernd A. Schiller

    22. MĂ€rz 2017 at 08:50

    Mal was ganz anderes… was ist das den fĂŒr ein krasses Fahrrad? Das sieht ja mal hammermĂ€ĂŸig aus!!!

Kommentar oder Erfahrungen schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in FahrradanhÀnger