Reifen: Vee Tire Bulldozer im Test

Vee Tire Bulldozer Reifen im Test

Mit dem Fatbike geht’s nicht permanent über Asphalt. Abseits vom festen Untergrund sind die Gummis an ihrem wahren Bestimmungsort: im Matsch und Schnee. Da es uns derzeit an Schnee mangelt, haben wir den Fatbike-Reifen von Vee Tire, den Bulldozer 4.7 Zoll, durch tiefen Matsch und Pfützen getrieben.

Ein Fatbike-Reifen gehört in den Dreck – zumindest dann, wenn Profil dran ist. Lassen wir also den Fatty Slick mal außen vor. Ich habe den Vee Tire Bulldozer 4.7 Zoll an zwei Fatbikes im Test. Mit ihm befahre ich vorzugsweise losen Untergrund. Also Feld- und Waldwege. Nach frischem Regenschauer sind die Furchen der Landwirtschaftsfahrzeuge ein besonders beliebter Ort, damit ein Fatbike-Reifen seine Traktion in der Ebene beweisen kann.

Bulldozer 4.7 Zoll Test

In dem Moment in dem ich mit einem normalen MTB-Reifen nicht mehr weiterkomme, erwarte ich mir von einem Reifen wie dem Bulldozer noch immer Vortrieb. Meine Teststrecke für Matschfahrten kenne ich gut. Ich weiß, hier hätte mich ein normaler Reifen längst verlassen. Trotz verhältnismäßig viel Luftdruck (0,9 bar) schiebt mich der Bulldozer durch den Matsch. Vom Reifenprofil ist längst nichts mehr zu sehen. Zu spüren ist es aber noch, denn es bohrt sich bei jedem Bodenkontakt durch den anheftenden Matsch und gräbt sich in den Boden. Wie sonst sollte es noch vorwärts gehen.

Hier mal ein Blick aufs Profil ohne Matsch.

Vee Tire Bulldozer Reifen

Der Vee Tire Bulldozer kann richtig viel Matsch aufnehmen. Die komplette Flanke kann im Matsch versinken und trotzdem arbeitet der Reifen zuverlässig. In meinem Fall sorgte nur die Kette noch dafür, dass der Reifen nicht immer breiter und breiter bedeckt werden konnte. Diese rasierte den Dreck zuverlässig ab.

Extrem viel Matsch am Vee Tire Bulldozer

Wir sprechen beim Bulldozer 4.7 Zoll über einen nur 1.350 g leichten Fatbike-Reifen. Er kommt mit einer 120 TPI Karkasse und ist selbstverständlich tubeless ready. Zudem kostet der Reifen nur ca. 90 bis 99 Euro, je nach aktuellem Angebot. Du kannst hier bei Amazon schauen.

Der Rollwiderstand auf festem Untergrund ist absolut in Ordnung. Der Bulldozer ist eine Empfehlung für jeden, der sich gerne im Dreck aufhält aber auch mal Touren auf Waldwegen und anderen festen Untergründen fährt. Für lange Touren hat Vee Tire den Rail Tracker 4.0 am Markt, der dafür aber dann weniger Leistung im Matsch bringt. Ich sehe den Bulldozer 4.7 nach diesem Test als echten Kompromiss und gebe ihm eine klare Kaufempfehlung.

Über Soeren 205 Artikel
Ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike und seit 2013 Rennrad. Mit dem Rennrad nehme ich an großen Events wie der Vätternrundan in Schweden oder der Mecklenburger Seen Runde teil.

1 Kommentar zu Reifen: Vee Tire Bulldozer im Test

  1. Solche Matschtestbilder beweisen schon ziemlich deutlich, daß die Gegenstände (hier die fetten Bulldozer 4.7 Zoll Reifen, in anderen Beiträgen halt komplette Bikes) wirklich auf Herz und Nieren (oder besser Muskeln) geprüft wurden. Also mit den Mitteln, die Dir zur Verfügung stehen. Find ich gut. Ein Bonus wären Bilder mit Dir und dem Dreck. ^^ Oder ein eigenes Video. Wenn man Deinen Spaß oder Frust noch erfährt/sieht/hört, würde es den Blog womöglich auf das nächste Level heben. Ich stelle mir grad vor, wie Du Dich mit Helmkamera durch den Dreck kämpfst und dabei Spaß hast oder Frust schiebst, d.h. entsprechende Kommentare abgibst.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*