Sigma POWERLED EVO Test – LED Offroad Frontleuchte

Sigma POWERLED EVO Test
Sigma POWERLED EVO Test

Der Sommer ist vorbei und wenn man von der Arbeit kommt hat man mit GlĂĽck noch eine Stunde Sonne. Damit die Radfahrer und bei dieser Lampe insbesondere die Mountainbiker nicht zu Hause bleiben mĂĽssen haben wir fĂĽr euch die Sigma POWERLED EVO getestet.

Die Sigma Lampe zeichnet sich durch einen runden Lichtkegel aus. Damit verliert sie aber die Möglichkeit einer Straßenzulassung, dazu aber später mehr.

Technische Daten der Sigma POWERLED EVO Frontleuchte

ProduktSigma POWERLED EVO Frontleuchte
Leuchtdauer Fahrradblog Powermodus: 4h 10min
Leuchtmodi 4
Leuchtdauer laut Sigma Powerm.: 3h. Standartm.: 5h. Energiesparm.: 11h mit IION XL Akku
Gewicht nachgewogen157 g Lampe (Helm) + 225 g Akku
AkkuLithium-Akku
Ladedauer 5 h
Kapazitätsanzeigevorhanden (Einschaltknopf)
StVZO-ZulassungNein
VerfügbarkeitOnlineshop öffnen
SIGMA SPORT Sport-Beleuchtung Power LED EVO Pro X -Set-Helmversion
Preis: EUR 149,95
Sie sparen: EUR 35,00 (19 %)
2 neu von EUR 149,950 gebraucht

Zubehör

Die Sigma Lampe ist schon seit zwei Jahren bei mir im Einsatz. Gekauft habe ich sie mit der Lenkerhalterung. Funktionieren tut es gut. Der richtige SpaĂź kommt aber erst mit der Helmversion.

Den Lenkerhalter und die Befestigung fĂĽr den Akku am Fahrrad bekommt man kostengĂĽnstig bei Amazon.

Fahrradbeleuchtung Sigma Ersatzhalterung fĂĽr Sigma Iion/Illux
Preis: Kein Preis verfĂĽgbar - zum PrĂĽfen anklicken
0 neu0 gebraucht

Ich selbst wĂĽrde mir diesmal gleich das Helmset kaufen. Der Lenkerhalter liegt bei mir nur noch im Schrank. Blenden wird man andere Verkehrsteilnehmer im StraĂźenverkehr sowieso an beiden Positionen, egal ob am Lenker oder auf dem Helm. Auf dem Helm hat man aber noch besser die Chance sich etwas wegzudrehen.

Montage- und Verstellmöglichkeiten

Lampe:

Wie schon oben beschrieben und im Video gezeigt. Einmal als Helmlampe und an den Lenker. Mehr ist auch nicht nötig.
Beim Lenker ist zu sagen, dass die gängigen Durchmesser problemlos funktionieren.

Vergleich der Schelle - Unterschiedliche Durchmesser sind problemlos möglich
Vergleich der Schelle – Unterschiedliche Durchmesser sind problemlos möglich

Der Halter am Lenker lässt sich noch schnell lösen. Am Helm ist es schon etwas nerviger. Abhilfe schafft dieser kleine Hebel, den man einfach nach unten drücken muss, um die Sigma POWERLED EVO abzuziehen.

Sigma POWERLED EVO, lösen von der Helmschelle
Sigma POWERLED EVO, lösen von der Helmschelle

Die Leuchtwinkel lassen sich aber egal ob am Helm oder am Lenker ganz leicht einstellen. Die Beschreibung hierzu findet ihr im Video.

Leuchtwinkel lässt sich durch einen Schraube einstellen
Leuchtwinkel lässt sich durch einen Schraube einstellen

Akku:

Jetzt wird es interessant. An manchen Rahmen geht es einfach nicht ans Oberrohr. Ich muss auch zugeben, dass ich den Akku ungern an meinem Oberrohr des Scott Scale gesehen habe. Ich habe auch in den Halter nicht das Vertrauen, welches ich gern hätte. Der Akku ist mir zwar noch nie abgefallen, jedoch sieht es schon sehr wackelig und filigran aus. Abhilfe brachte mir immer Isolierband welches ich vorn und hinten um den Akku und den Rahmen gewickelt habe. Dadurch war dann der Akku wirklich fest fixiert. Leider dauerte aber das demontieren des Akku wieder länger.

Montage am Fahhrad
Montage am Fahhrad
Sigma Twist-Lock-Halterung, etwas wackelige Angelegenheit
Sigma Twist-Lock-Halterung, etwas wackelige Angelegenheit

Im Video war es aber die einfachste Demonstrationstelle. Wer das zusätzliche Kabel sein Eigen nennt, hat sogar die Satteltasche, bzw. Sattelstütze als Befestigungsmöglichkeit. Auch der Vorbau und sogar der Lenker sind noch als Befestigungsmöglichkeit offen.

Sigma Twist-Lock-Halterung Befestigung an der SattelstĂĽtze
Sigma Twist-Lock-Halterung Befestigung an der SattelstĂĽtze
Sigma Twist-Lock-Halterung Befestigung am Vorbau
Sigma Twist-Lock-Halterung Befestigung am Vorbau

Der bestmögliche Ort ist aber für mich der Rucksack.

Fahrt bei Nacht

Kommen wir nun zum Wichtigsten bei einer Fahrradlampe. Wie hell ist sie nun eigentlich? Ich muss sagen sehr hell. Aber auch nur unter ein paar Bedingungen. Durch den runden Lichtkegel hat sie wenig auf der StraĂźe verloren. Sehr wohl fĂĽhle ich mich mit ihr auch nicht auf der StraĂźe. Ich weiĂź, dass ich eventuell andere blende.

Sigma POWERLED EVO im Vergleich zum Auto - Ablendlicht
Sigma POWERLED EVO im Vergleich zum Auto – Ablendlicht

Endlich im Wald angekommen geht der Spaß aber richtig los. Wo ich hinschaue ist mein komplettes Sichtfeld hell. Ich sehe jeden Ast der mir im Weg sein könnte. Die Orientierung ist kaum ein Problem. Auf meinen Heimstrecken kann ich auch so schnell fahren wie am Tag. Klar im fremden Terrain fährt man ohnehin etwas vorsichtiger aber auch hier ist es problemlos möglich zu fahren. Jetzt spanne ich euch aber nicht weiter auf die Folter. Jetzt kommen erst einmal Bilder, wenn ihr euch das Video noch nicht angeschaut habt.

Sigma POWERLED EVO im Trail
Sigma POWERLED EVO im Trail
Sigma POWERLED EVO bei Nacht auf Schotter-, Radweg
Sigma POWERLED EVO bei Nacht auf Schotter-, Radweg
Sigma POWERLED EVO Nachtfahrt
Sigma POWERLED EVO Nachtfahrt

Fazit

Der Akkuhalter ist nicht optimal. Wir sind bei der Montage sehr flexibel aber meine eigene Meinung hatte ich weiter oben schon geschrieben.
Einen zweiten Mangel stellte ich beim Verbindungskabel fest (Helmversion). Hier hat sich die Isolierung am Verbindungsstück zwischen Akku und Kabel gelöst. Im Video (oben) ist dies am Ende zu sehen. Die Lösung war hier wieder das Isolierband, wobei das nicht zwingend notwenig ist. Dieses Ende befindet sich bei mir eh immer im Rucksack. Reklamiert ist es dennoch.

Die Verbindung zwischen Akku und Lampe hält aber schon über zwei Jahre sicher und zeigt keine Mängel.

Die Lichtausbeute ist wirklich super und durch den runden Lichtkegel sieht man auch die Äste die auf Kopfhöhe zum Problem werden könnten.

Sigma POWERLED EVO Lichkegel im Trail
Sigma POWERLED EVO Lichkegel im Trail

Sehr positiv zu bewerten finden ich die Lichtdauer im Powermodus. Sigma gibt hier 3 Stunden an. Bei uns im Test hatten sich 4 Stunden 10 Minuten ergeben. Da der Akku schon zwei Jahre und einige Ladezyklen hinter sich hat ist dies besonders hervorzuheben.

Kaufempfehlung?

Ganz klar gibt es eine Kaufempfehlung, wenn man eine solide Offroadlampe sucht!

Onlineshop öffnen

Kameraeinstellung der Nachtbilder

Kamera Sony DSC-RX100 II Cybershot
Bilder/s 50
Blende 1.8
Isowert 3200
Verfügbarkeit der KameraOnlineshop öffnen
Matthias Rauhut
Über Matthias Rauhut 26 Artikel
Hi, ich bin Matthias und ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike. In meiner aktiven Vereinszeit bin ich MTB-Rennen gefahren. Heute betreibe ich das Hobby in meiner Freizeit und teste Bikes, Material und sonstiges Zubehör.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*