SIGMA ROX 12.0 im Langzeit-Test

SIGMA ROX 12.0 im Test

Der SIGMA ROX 12.0 im Test ist ein Fahrradcomputer, Navigationssystem und Trainingspartner in einem. Ganz gleich ob du nur deine Leistungen messen möchtest, oder ein zuverlĂ€ssiges Fahrrad-Navi fĂŒr deine Radtouren und Reisen suchst. Ob du Strava, Komoot & Co. verbinden willst, oder nur deine Kilometer und Geschwindigkeiten dokumentierst, mit dem SIGMA ROX 12.0 hast du was du brauchst.

Angebot
ROX 12.0 Sport Set, GPS Fahrrad-NavigationsgerÀt, kostenloses OSM Kartenmaterial, 3" Farbdisplay, Touchscreen, ANT+, WiFi
  • Umfangreiche Kartennavigation: diverse Routing-Optionen, OSM-Kartenmaterial, Europakarten vorinstalliert, Karten weltweit kostenlos; Strava Live Segmente; Komoot GPSies; TrainingPeaks
  • Trainingsfunktionen: kompatibel u.a. mit Rotor 2INpower (OCA, OCP), Anbindung an Strava, Komoot, GPSies & TrainingPeaks; individuelle Workouts, 30 Trainingsansichten, beliebig viele Sportprofile
  • DatenĂŒbertragung: WiFi Schnittstelle fĂŒr schnelle DatenĂŒbertragung, Synchronisierung der Trainingsdaten zu DATA CENTER und SIGMA LINK App via SIGMA CLOUD, ANT+, GPS und GLONASS
  • Hardfacts: 8 GB interner Speicher, erweiterbar mit 128 GB MicroSD Karte, bis zu 16 Stunden Akkulaufzeit; transflektives 3"Display, Drop-Detection, Touchscreen, Gewicht: 125 g
  • Lieferumfang SET: ROX 12.0 SPORT, GPS Lenkerhalterung, GPS Vorlenkerhalterung (BUTLER), R2 DUO Combo (Trittfrequenz und Geschwindigkeit), R1 DUO Comfortex+ (Herzfrequenz), MICRO-USB Kabel

Mehrere Wochen ist der SIGMA Rox 12.0 Fahrradcomputer bereits bei uns und er wird es noch lange Zeit bleiben. Wir möchten in einem Langzeit-Test herausfinden wie gut sich mit dem ROX 12.0 arbeiten lĂ€sst und wie effizient dies ist. Außerdem kann nur ein lĂ€ngerer Zeitraum auch wirklich dazu beitragen, Kleinigkeiten zu finden die einen ggf. stören. Die Akku-Laufzeit lĂ€sst sich ebenfalls erst nach lĂ€ngerer Zeit beurteilen.

Unser Langzeit-Test vom SIGMA ROX 12. Ist wie folgt aufgebaut:

Im ersten Abschnitt wirst du alle grundlegenden Informationen ĂŒber das Produkt erfahren. Diese sind bereits angereichert mit eigenen Erfahrungen und Meinungen. Anschließend beginnt der Abschnitt mit dem Test, wo von Monat zu Monat neue EindrĂŒcke hinzugefĂŒgt werden. Dieser Testbericht wĂ€chst also mit der Zeit und ist somit zu jeder Zeit eine Momentaufnahme.

Stammdaten und Grundfunktionen

Gewicht und Maße

Der SIGMA ROX 12.0 Sport im Test bringt nur 126 Gramm auf die Waage und ist damit fĂŒr seine GrĂ¶ĂŸe (59 x 115 x 17 mm) leicht. Hinzu kommt am Fahrrad dann noch das geringe Gewicht der Halterung (je nach Wahl) und die paar Gramm fĂŒr die Speicherkarte, sofern man eine verwendet. Von Haus aus sind 8 GB Speicher bereits integriert und es kann bis 128 GB ĂŒber eine microSD Speicherkarte erweitert werden.

SIGMA ROX 12 Gewicht

Kartenmaterial und Speicherplatz

Deutschland und viele weitere europĂ€ische LĂ€nder sind bereits vorinstalliert. Alle anderen LĂ€nder können kostenlos heruntergeladen werden. Speicherplatz wird sowohl vom Kartenmaterial benötigt, als auch von den Trainingseinheiten die auf dem Fahrradcomputer gespeichert werden. Wer den ROX 12.0 Sport aktiv nutzen möchte, sollte den internen Speicher unbedingt durch eine Speicherkarte erweitern. Mit 64 GB microSD hat man im Normalfall fĂŒr ein Leben ausgesorgt.

Akku und Laufzeit

Der integrierte Akku wird ĂŒber microUSB geladen. Die 2.000 mAh reichen je nach Display-Beleuchtung und NutzungsintensitĂ€t bis zu 12 Stunden. Wer bereit ist auf die automatische Display-Beleuchtung zu verzichten und zum Beispiel beim normalen Training mit weniger Helligkeit auskommt, kann auch 14 bis 15 Stunden erreichen. FĂŒr normale Tagestouren reicht der SIGMA Rox 12.0 Sport aus. Wer mit dem E-Bike unterwegs ist oder einen Nabendynamo hat, lĂ€dt versorgt den Fahrradcompluter einfach unterwegs via USB mit Strom.

SIGMA ROX Ladestatus

WĂ€hrend des Ladevorgangs leuchtet der Ring um den Home-Button rot. Sobald das System voll ist, wechselt es zum grĂŒnen Licht.

Bedienung / Steuerung

Wer bereits ein Android-Smartphone nutzt, wird mit dem SIGMA ROX 12.0 Sport sehr schnell klarkommen. Und auch iOS-Nutzer haben nach ein paar Minuten den Dreh raus.

GrundsĂ€tzlich wird alles mittels 6 Tasten erledigt, wobei davon eine Taste zum Ein- und Ausschalten sowie zum Display sperren dient. Dies ist die kleine runde Taste an der rechten Seite. Beidseitig befinden sich zwei lĂ€ngliche Tasten. Sie dienen zum BlĂ€ttern in den einzelnen MenĂŒpunkten. Alternativ kann auch auf dem Touchscreen einfach nach rechts und links gewischt werden. WĂ€hrend der Fahrt ist es aber manchmal bequemer einfach kurz mit dem Finger die Taste anzutippen anstatt zu wischen.

SIGMA ROX 12 - drei Buttons in der Draufsicht

In der Draufsicht sieht man drei Buttons. NĂ€mlich links den Button um Aktionen abzubrechen und zu stoppen bzw. um zurĂŒck zu navigieren. In der Mitte den deutlichen runden Home-Button, der bei BetĂ€tigung immer zurĂŒck auf den Startbildschirm fĂŒhrt, sowie rechts angelegt den Button zur BestĂ€tigung von Aktionen. Damit wird zum Beispiel auch das Training gestartet oder eine neue Runde beim Rundkurs bestĂ€tigt.

Trittfrequenz und Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kann der ROX 12.0 Sport auch allein ĂŒber GPS-Daten messen und braucht nicht unbedingt einen Magneten am Fahrrad. In unserem Test und fĂŒr eine noch genauere Messung, haben wir dennoch das Zubehör komplett montiert. Dies bedeutet, es gibt in den Speichen einen Magneten und am Rahmen einen Sender. Außerdem ist ein Magnet an der Kurbel befestigt um die Trittfrequenz zu messen.

Gesammelte Informationen werden wĂ€hrend des Trainings in Echtzeit an den ROX 12. Sport ĂŒbertragen. Wer auf Trittfrequenz trainieren möchte, kann das also jederzeit tun. Mittels mitgeliefertem Brustgurt kann auch die Herzfrequenz direkt ĂŒbertragen werden. Soll die Kraft gemessen werden, kann der Fahrradcomputer mit einem Leistungsmesser gekoppelt werden. Hier eignen sich u.a. die Produkte von Rotor die mit ANT+ Sensoren fĂŒr eine stabile Verbindung sorgen.

Navigation

Der SIGMA ROX 12.0 ist ein auch ein sehr gutes Fahrrad-Navi und wir testen die verschiedenen Modi in den nĂ€chsten Wochen ausfĂŒhrlich. Die Kernfunktionen der Navigation sind folgende:

  • Navigieren zu einer Adresse
  • Navigieren zu einem Point of Interest (POI)
  • Navigieren zu einem Kartenpunkt
  • Route auf der Karte aufzeichnen (Draw my Route)
  • Letzte Ziele
  • Letzte AktivitĂ€ten
  • Favoriten
  • Gespeicherte Tracks
  • Koordinaten (Breitengrad, LĂ€ngengrad)

Wie gut welche Art der Navigation mit dem SIGMA ROX 12.0 Sport funktioniert, kannst du im jeweiligen Abschnitt nachlesen. Wie eingangs vom Testbericht erwĂ€hnt, fĂŒgen wir immer wieder neue Inhalte hinzu. Vor allem hier im Bereich der Navigation kommt es vor, dass wir eine Zeit brauchen um die Details auszuarbeiten.

Fazit

Mit dem SIGMA ROX 12.0 Sport bekommst du einen vollwertigen Fahrradcomputer der zugleich, wenn du das möchtest, dein Trainingspartner ist sowie dein Fahrrad-Navi. Je intensiver man sich mit dem ROX 12.0 befasst, desto mehr Daten und Funktionen lassen sich entdecken. Wer ihn fĂŒrs Training nutzt, kann professionelle Auswertungen am PC vornehmen und seine Leistung permanent steigern. Mit den Workout-Funktionen lassen sich ganze TrainingsplĂ€ne abbilden und konsequent umsetzen.

Im Vergleich zu vielen anderen Fahrrad-Navis, die zugleich auch Fahrradcomputer sind, hat SIGMA es geschafft hier ein vollwertiges, intuitives Produkt zu entwickeln. Durch Software-Updates bleibt es auch fĂŒr langjĂ€hrige Nutzer immer interessant.

Angebot
ROX 12.0 Sport Set, GPS Fahrrad-NavigationsgerÀt, kostenloses OSM Kartenmaterial, 3" Farbdisplay, Touchscreen, ANT+, WiFi
  • Umfangreiche Kartennavigation: diverse Routing-Optionen, OSM-Kartenmaterial, Europakarten vorinstalliert, Karten weltweit kostenlos; Strava Live Segmente; Komoot GPSies; TrainingPeaks
  • Trainingsfunktionen: kompatibel u.a. mit Rotor 2INpower (OCA, OCP), Anbindung an Strava, Komoot, GPSies & TrainingPeaks; individuelle Workouts, 30 Trainingsansichten, beliebig viele Sportprofile
  • DatenĂŒbertragung: WiFi Schnittstelle fĂŒr schnelle DatenĂŒbertragung, Synchronisierung der Trainingsdaten zu DATA CENTER und SIGMA LINK App via SIGMA CLOUD, ANT+, GPS und GLONASS
  • Hardfacts: 8 GB interner Speicher, erweiterbar mit 128 GB MicroSD Karte, bis zu 16 Stunden Akkulaufzeit; transflektives 3"Display, Drop-Detection, Touchscreen, Gewicht: 125 g
  • Lieferumfang SET: ROX 12.0 SPORT, GPS Lenkerhalterung, GPS Vorlenkerhalterung (BUTLER), R2 DUO Combo (Trittfrequenz und Geschwindigkeit), R1 DUO Comfortex+ (Herzfrequenz), MICRO-USB Kabel

HĂ€ufige Fragen in KĂŒrze

Typische Fragen die zum SIGMA ROX 12.0 Sport immer wieder auftauchen und ggf. nur verschachtelt im Test beantwortet werden, beantworten wir hier nochmals in KĂŒrze. Auch werden wir aus den Fragen die ĂŒber Kommentare entstehen, die wichtigen herausarbeiten und hier einpflegen.

Wie lange hÀlt der Akku vom ROX 12.0?
Bis zu 16 Stunden kann dieser laut Hersteller halten. Jedoch ist das fĂŒr den normalen Gebrauch nicht realistisch. In unserem Test unter Praxisbedingungen sind Laufzeiten von 9 bis 14 Stunden erreicht. Im Durchschnitt kommen wir 10 Stunden hin. Das reicht fĂŒr normale Tagestouren aber aus.

Wie schwer ist der SIGMA ROX 12.0 Sport?
Unsere professionelle Park-Tool Waage, die regelmĂ€ĂŸig in Fahrrad-WerkstĂ€tten genutzt wird und am Markt etabliert ist, kommt der SIGMA ROX 12.0 Sport auf ein Gewicht von 126 Gramm. FĂŒr einen Fahrradcomputer der so groß wie ein Smartphone ist und derart vielseitig einsetzbar ist, ist das ein sehr gutes Gewicht. Noch dazu ist er aerodynamisch gebaut.

Kann ich den ROX 12.0 mit Komoot verbinden?
Ja, die Verbindung zu Komoot funktioniert problemlos. Dazu musst du nur den SIGMA ROX 12.0 mit dem Internet verbinden und dich einmalig darĂŒber in deinem Komoot-Account einloggen. Ab dann kannst du Zuhause am PC ĂŒber Komoot beliebige Routen planen und ĂŒber deinen ROX 12.0 direkt darauf zugreifen und diese Routen navigieren.

Kann ich den ROX 12.0 mit Strava verbinden?
Auf jeden Fall. Eine der Hauptfunktionen vom ROX 12.0 ist es, dass du beim Training auch deine Strava-Segmente und Routen verwenden kannst. Außerdem synchronisiert der Fahrradcomputer deine Trainingsergebnisse direkt mit Strava. Hierzu musst du den SIGMA mit dem Internet verbinden und dich in deinen Strava-Account einmalig einloggen. Anschließend sind die FunktionalitĂ€ten gegeben. Unterwegs kriegst du dann u.a. Mitteilungen sobald ein Strava-Segment beginnt und wie deine aktuelle Leistung im Segment ist. So kannst du auf einen ZeitrĂŒckstand direkt reagieren und eine neue KOM erzielen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*