Test: Contec LED Rücklicht TL-104

Contec TL-104
Contec TL-104 - LED Rücklicht mit insgesamt 3 roten LED.

Ein gutes Rücklicht gehört an jedes Fahrrad. Ich habe zuletzt bei den 322 km in Mecklenburg-Vorpommern wieder ein StVZO zugelassenes Rücklicht benötigt. Und habe das Contec LED Rücklicht TL-104 zur Verfügung gestellt bekommen. Es handelt sich dabei im eines mit 3 roten LED und einem wiederaufladbaren Lithium-Polymer Akku. Außerdem verfügt es über das deutsche Prüfzeichen.

Worauf es mir beim LED-Rücklicht ankommt

  • gute Sichtbarkeit aus der Ferne und von der Seite
  • Stabil und hochwertig, auch auf Kopfsteinpflaster mit dem Rennrad
  • Solide Halterung für die Sattelstange
  • Leicht zu montieren und schnell abzunehmen
  • klein, perfekt für die Trikot-Tasche unterwegs
  • Lange Betriebszeit
  • kurze Ladezeiten
  • Wasserfest und regenbeständig

Technische Details zum LED-Rücklicht

EigenschaftenWert
Beleuchtung3 rote SMD LED
Sichtbarkeit220° sichtbar
Leuchtdauer5 1/2 Stunden im Test – laut Hersteller 3 1/2 Stunden
Ladedauer2 Stunden
LadegerätUSB Direct Plug-In
Akkuintegrierter Lithium-Polymer Akku
WetterfestWasserfest und regenbeständig
MontageSattelstützenhalterung mittels Gummiband und Spacer
Helmhalterungverfügbar – mit Klettband
Gewichtca. 16 g einzeln und 23g mit Halterung am Fahrrad montiert

Bilder zur Contec TL-104

Testbericht: Contec LED-Rücklicht TL-104

Der Hersteller Contec gibt die LED-Rückleuchte mit einer Akku-Laufzeit von maximal 3 1/2 Stunden an. Das war mir für 322 Kilometer Testfahrt durch die Nacht zu riskant, deshalb nahm ich zur Sicherheit noch eine zweite Lampe mit. Ich habe die Contec Leuchte am Tag des Tests vollständig aufgeladen. Und überraschenderweise hielt sie tatsächlich zwei Stunden länger als vom Hersteller genannt. Pünktlich 21 Uhr musste ich das Rücklicht einschalten.

Leuchtdauer

Es regnete und war mit 11° C nicht sonderlich warm. Nach 5 1/2 Stunden war das Licht noch immer an. Ich schaltete dann die zweite Leuchte dazu, weil ich die Testfahrt fortsetzen wollte. Ich weiß nicht wie lange es noch leuchtete, aber sicher weiß ich, die 5 1/2 Stunden hat es problemlos geschafft.

Wetterfest

Der teils starke Regen und viele Matsch konnte die TL-104 nicht beeindrucken. Später habe ich sie sogar noch unter fließendem Wasser gereinigt. Sie leuchtet! Wobei ich das nicht beim normalen Gebrauch empfehlen würde. Es war tatsächlich ein Test bei dem ich das Risiko eines Defektes in kauf genommen habe.

Sonstiges

Das TL-104 Contec LED-Rücklicht hat ein niedriges Gesamtgewicht von nur 23 Gramm. Dabei wiege ich das Licht, die Halterung für die Sattelstange und den Gummi der es befestigt. Hersteller geben oft nur die 16,2 g an die das Licht einzeln wiegt. Dies sagt natürlich nichts aus. Alles in allem ein sehr leichtes Licht.

Die Dauer von 5 1/2 Stunden finden manche Radfahrer vielleicht etwas kurz. Weil sie es gewohnt sind das Lampen 30 Stunden und länger halten. Ja, solche gibt es. Jedoch muss man dann die Batterie wechseln. Hier muss nur schnell 2 Stunden der Akku aufgeladen werden. Ich bevorzuge keine der beiden Varianten. Ein Licht muss funktionieren und brauchbar sein. Dann wechsle ich gerne Batterien und lade auch gerne Akkus auf.

Durch eine einfache Drehbewegung lässt sich das Licht aus der Halterung lösen. Und genau so simple wieder anbringen. Der Mechanismus verhindert trotzdem einen Verlust während der Fahrt. Selbst bei mehreren Kilometern Kopfsteinpflaster, die ich es mit dem Rennrad mitnahm, ging es nicht verloren.

Fazit

Ich bin mit der Lampe sehr zufrieden. Die 220° Sichtwinkel sind auch optimal. Außerdem darf ich sie Dank der StVZO Zulassung im Straßenverkehr am Rennrad benutzen. Sie ist schön klein, passt unterwegs prima in der Trikot-Tasche und wird von sehr großen Entfernungen bereits gesehen. Da kann ich auch auf einen Blink-Modi und andere Features verzichten.

Vielen Dank fürs Bereitstellen der Contec LED-Rückleuchte TL-104 für diesen ausführlichen Testbericht, an die Radmanufaktur in Merseburg. Es ist eines der vielen Produkte die ich auf meiner 322 km Tour dabei hatte. Ich werde nun nach und nach jedes Produkt vorstellen. Es bot sich für einen Test einfach an.

Über Soeren 205 Artikel
Ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike und seit 2013 Rennrad. Mit dem Rennrad nehme ich an großen Events wie der Vätternrundan in Schweden oder der Mecklenburger Seen Runde teil.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Sigma Micro LED Rücklicht im Test › Radblog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*