Connect with us

Fahrrad News

Qeridoo KidGoo 1 und 2 – Die geplanten Neuheiten für 2017

Qeridoo KidGoo 1 2017

Bei der Eurobike 2016 konnte ich am Stand von Qeridoo das neue Modell 2017 vom KidGoo 1 ansehen. Was am Einsitzer neu ist, wird auch am Zweisitzer, dem KidGoo 2 kommen.

Die auffälligste Neuheit ist das Farbdesign. Qeridoo nimmt Abstand von zu viel Hell- und Dunkelgrau und setzt stattdessen mehr auf Weiß und eben erfrischende Farben wie Grün, Gelb, Orange, Blau usw. Ich durfte im Katalog bereits blättern und mir einen Überblick über die geplanten Farbvarianten verschaffen. Oben auf dem Foto seht ihr bereits eine Variante.

Für viele Leute vielleicht nur eine Kleinigkeit, aber was mir beim 2017er Modell außerdem optisch sehr gefällt, sind die schwarzen Felgen. Diese lassen den KidGoo sportlicher wirken.

Beim aktuellen 2016er Modell vom KidGoo, aber auch beim Sportrex2, Speedkid2 und den anderen Modellen, steht das vordere Rad deutlich nach vorne ab. Hier wird es 2017 eine weitere Änderung geben. Das Vorderrad, welches als Buggyrad dient, schließt mit seiner Halterung in Zukunft direkt mit dem Anhänger ab und steht somit nicht mehr über.

Das besser platzierte Buggyrad am KidGoo 2017

Zum einen spart dies ein paar Zentimeter Platz nach vorne und zum anderen erleichtert es Kindern das Ein- und Aussteigen.

Wie auf dem Foto zu sehen, ist die Deichsel beim KidGoo1 und KidGoo2 ab 2017 nicht mehr rund sondern viereckig. Weiter wird die Deichsel in Zukunft ein- und ausklappbar sein ohne dabei den Kinderfahrradanhänger aufs Kreuz legen zu müssen. Will man im Moment aus dem Fahrradanhänger einen Buggy machen, müssen die Kinder aussteigen. Der Anhänger wird dann nach hinten gekippt und die Deichsel von vorne, nach unten und dann nach oben geklappt und fixiert. Dies stört manche Eltern im Moment und darauf reagiert Qeridoo.

Die Bremse am Schiebegriff bleibt erhalten. Dadurch ist der KidGoo auch 2017 für Jogger und Inline Skater spannend. Der Bremshebel bedient zwei Scheibenbremsen. Außerdem kann er komplett durchgezogen und dann durch einen kleinen Knopf festgestellt werden. Damit hat der KidGoo eine sichere Park- und Feststellbremse.

Qeridoo KidGoo Bremshebel

Beide Bremsscheiben sind ausreichend groß dimensioniert und zwei große Kinder und eventuelles Gepäck auch bei Steigungen sicher zu stoppen und zu halten.

KidGoo Scheibenbremse

Wer bisher nur den Sportrex und Speedkid kennt, wird die Scheibenbremse sowieso lieben. Im Gegensatz zur Fußbremse ist sie deutlich komfortabler zu benutzen. Gerade beim Sportrex ist die Fußbremse ja doch manchmal eine Herausforderung fürs Material der Schuhe gewesen.

Komfort bringt auch die gute Blattfederung direkt unter der Fahrgastzelle. Diese ist in vier Stufen auf das jeweilige Gewicht der Insassen einstellbar. Blattfedern sind deutlich wartungsärmer als herkömmliche Dämpfer. Andere Modelle bei Qeridoo haben ja noch ein Gewindefahrwerk, sozusagen rechts und links einen Dämpfer, der über ein Gewinde in seiner Härte einstellbar ist. Bei reduzierter Pflege beginnen die gerne das Quietschen, ein Problem, dass bei Blattfedern deutlich minimiert wird.

Qeridoo Fahrradanhänger mit Blattfedern

Der Kofferraum wird auch beim neuen Modell ausreichend groß dimensioniert werden. Weil hier aber noch Änderungen geplant sind, kann ich euch davon noch keine Fotos zeigen. Ebenfalls will Qeridoo weniger Schlaufen am Anhänger und alles deutlich aufgeräumter anbieten. Mir gefällt es, dass man auch 2017 das Gestell innerhalb des Bezugs verpackt und somit von außen keine Rahmenstangen sieht.

Ich freue mich auf das neue Modell 2017 vom KidGoo1 und KidGoo2.

Ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike und seit 2013 Rennrad. Mit dem Rennrad nehme ich an großen Events wie der Vätternrundan in Schweden oder der Mecklenburger Seen Runde teil.

3 Comments

3 Kommentare

  1. Jürgen

    19. September 2016 at 21:49

    Ab wann wird es das neue 2017er Model ca. im Handel geben?
    Bei Sportrex2, Speedkid2 bleibt 2017 alles beim alten?

    Danke und Gruß

    • Soeren

      20. September 2016 at 13:36

      Hallo Jürgen,

      ich habe deine Frage an Qeridoo weitergeleitet, da dies bereits mehrere Leser auch via E-Mail bei mir erfragt haben. Ich werde dann entsprechend hier die Antwort noch hinzufügen. Aktuell gehe ich aber von Anfang 2017 aus. Im aktuellen Jahr hat das mit der Modellreihe 2016 auch gut funktioniert.

      Speedkid2 bleibt wie er ist, hier ist eher damit zu rechnen das dieser komplett aus dem Sortiment genommen wird. Es also keinen Speedkid2 mehr geben wird in Zukunft.

      Für den Sportrex / Sportrex2 ist mir derzeit kein Update bekannt. Die neue Deichsel und das Vorderrad ohne Vorbau, denke ich wird aber auch an diesem Kinderanhänger kommen. Wäre unlogisch wenn Qeridoo das nicht macht. 🙂

      Beste Grüße
      Soeren

    • Soeren

      26. September 2016 at 19:00

      Hallo Jürgen,

      Qeridoo hat sich inzwischen gemeldet. Das neue Modell vom KidGoo 1 und KidGoo 2 ist fürs Frühjahr 2017 geplant. Es gibt derzeit noch keinen genauen Termin.

      Beste Grüße
      Soeren

Kommentar oder Erfahrungen schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Fahrrad News