ICE FULL FAT Trike: Vorstellung und Test

Das weltweit erste gefederte – und auf Wunsch auch vollgefederte – FAT Trike im Test bei Fahrradblog.de. Es handelt sich hierbei um das ICE FULL FAT, bereitgestellt von ICLETTA. Ausgestattet mit drei Schwalbe Jumbo Jim und einer Rohloff Speedhub 500/14 XL, möchte ich wissen was dieses Trike wirklich kann.

ICE FULL FAT Test

ICE FULL FAT im Test

Wochenlang bewunderte ich das ICE FULL FAT von ICLETTA auf Fotos und Videos. Der Moment, als ich das Trike dann real vor mir sah, wow! Bilder sagen wirklich viel, aber es ist erstaunlich wie stark sie beim FULL FAT getäuscht haben. Diese Maschine übersteigt in der Realität nochmal jede Vorstellungskraft.

Technische Daten der Basisversion

ICE FullFatOhne VR FederungMit VR Federung
Länge202 – 226 cm202 – 226 cm
Breite93 cm97 cm
Höhe89 – 94 cm89 – 94 cm (Sitzwinkel)
Spurbreite87 cm89 cm
Tretlagerhöhe49 – 54 cm49 – 54 cm
Bodenfreiheit31 cm33 cm
Radstand114 cm114 cm
Wendekreis555 cm555 cm
Sitzhöhe50 cm52 cm
Sitzwinkel42 – 49°42 – 49°
Packmaß (LxBxH)84-107 x 93 x 7384-107 x 97 x 73 cm (LxBxH)
Gewichtab 24.8 kgab 26 kg
Federweg (vorn)-4 cm
Federweg (hinten)10 cm10 cm
Laufradgröße26” (559 x 76)26” (559 x 76)
Reifenbreite10 – 12 cm10 – 12 cm
Fahrergewichtmax. 125 kgmax. 125 kg
FarbenSweet orangeSweet orange

Ich habe das FULL FAT ohne Vorderradfederung im Test. Statt einer SRAM 3×9 Schaltgruppe, die in der Basisversion vormontiert ist, habe ich eine Rohloff Speedhub 500/14 XL Fatbike Gruppe. Übrigens mein erster Kontakt mit einer Rohloff. Die genaue Konfiguration der Basisversion kannst du auch am Ende des Testberichts im Konfigurator finden.

Einsatz im Alltag

Ich habe das ICE FULL FAT im Test so viel wie möglich benutzt. Insgesamt bin ich mit dem Monster-Liegerad ca. 400 km gefahren. Die breiten Reifen fallen auf. Leute gucken. Leute fragen. Leute staunen. Klar, es ist ein ungewohntes Gefährt. Der Radstand und die breiten Reifen sorgen auch für einen großen Wendekreis von 555 cm. Enge Kurven konnte ich fahren, musste aber vorbereitet sein und ein bisschen ausholen. Trotzdem konnte ich auch in der Stadt sehr gut alles meistern. Gedacht ist das FULL FAT aber nicht für die Stadt sondern fürs Gelände. Und da spielt es seine Vorteile extrem gut aus.

Als Fatbike-Fahrer wusste ich natürlich was der 4,8“ starke Schwalbe Jumbo Jim zu leisten im Stande ist. Hier sind drei davon verbaut. Dafür liegt hier aber auch weniger Gewicht auf der hinteren Achse, also ggf. weniger Traktion als beim Fatbike. Nachteile konnte ich keine finden.

ICE FULL FAT Trike und ein Fatbike

Rein ins Matschloch, kurz stehen bleiben, rausfahren. Oft mit durchdrehendem Hinterrad, aber immer mit ausreichend Vortrieb. Zur Not hilft es, unterwegs den Reifendruck zu senken. Teilweise hatte ich hinten nur noch 0,5 bar drin und vorne 0,8 bar. Damit war kein Matsch mehr zu tief. Mit so geringem Druck lassen sich Treppen sogar aufwärts meistern. Abwärts sowieso.

Wobei, hier ist Vorsicht geboten. Durch die hinten verbaute Federung, die beim Anheben des Sitzes geringfügig Spiel hat, kommt es bei steilen Treppen vor, dass dieses Spiel einsetzt und man glaubt das Trike kippt nach vorne. Aber keine Bange, es kippt nicht. 😉

Erstkontakt mit der Rohloff Speedhub: Ich hatte schon viele Schaltgruppen im Test und schon diverse Bikes. Vom Riemenantrieb, Singlespeed, X01, XTR und Einrad mit Direktantrieb. Aber die Rohloff Speedhub fehlte mir noch. Im Trike ist die Speedhub 500/14 XL Fatbike Schaltung verbaut. Grundsätzlich drehte ich den Schaltgriff an den ersten Tagen in die falsche Richtung. Nachdem ich mich daran gewöhnt hatte waren wir ein Herz und eine Seele.

Rohloff Speedhub 500/14 XL Test

Wenn ich mir das FULL FAT kaufen würde, dann generell mit einer Rohloff Schaltung. Sie ist wartungsarm und begnügt sich mit einem Ölwechsel im Jahr. Im Vergleich zur normalen Kettenschaltung ist starker Matsch kein Problem. Sie verdreckt nicht und macht auch im tiefsten Gelände keine Zickerei.

Anstatt dich jetzt mit noch mehr Text aufzuhalten, möchte ich dir schon mal drei Videos zeigen.

Ein weiteres Video, in dem ich dir auch das FULL FAT noch im Detail vorstelle, kommt spätestens nach der Eurobike. HD-Auflösung und 41 Minuten Laufzeit benötigen etwas Zeit beim Upload. 😉

Planlos durch den Matsch

Kennst du das, wenn du dir mitten im Sommer wünscht es würde einfach mal ein paar Tage am Stück regnen? So ging es mir in den letzten Wochen. 25° bis 30° C und alles ist trocken. Kein Regen weit und breit. Und ich habe ein FULL FAT unterm Hintern was mich provoziert, jetzt endlich mal durch Matsch zu fahren. Und dann war es endlich soweit. Regen! Einen Tag, zwei Tage, drei Tage. Ein Traum wird war. Sieh dir das kurze Ergebnis vom vierten Tag einfach selbst an.

Schnell fahren auf Asphalt

Wirklich schnell geht es spätestens ab Minute 4, wenn Top-Speed bis 45 km/h erreicht wird und der Schwalbe Jumbo Jim seine Performance auf Asphalt beweisen muss, damit das FULL FAT nicht aus der Spur kommt.

Schon vom Fatbike fahren weiß ich, dass der Schwalbe Jumbo Jim auf Asphalt mit zu den besten Reifen dieser Größenordnung gehört. Es fiel mir deshalb leicht, dem FULL FAT gegenüber das notwendige Vertrauen zu schenken und die Bremsen bergab einfach zu vergessen.

Ab in den See

31 Zentimeter Bodenfreiheit laden zu verschiedenen Herausforderungen ein. Eine davon: hohe Absätze herunterfahren. Und was könnte besser sein, als nach einem Absatz direkt noch eine Spazierfahrt im See. Im See konnte ich das FULL FAT Trike bis zu den Radnaben versenken und dabei noch immer problemlos fahren. Noch tiefer und ich hätte mit dem Hintern im Wasser gesessen.

Sieh es dir einfach im folgenden Video selbst an.

Der Untergrund im See besteht vorwiegend aus Kies und teilweise größeren Steinen. Mit zu viel Reifendruck führte das manchmal zum Durchdrehen am Hinterrad. Zum Glück kann bei jedem Trike der „Allrad-Antrieb“ angewandt werden – einfach die Vorderreifen mit den Händen antreiben. Dann kommt man schnell durch jedes Hindernis.

Fazit

Wenn Dreck und unfahrbares Gelände bisher meidest, wirst du in Zukunft Sehnsucht danach haben. Du kannst so viel Wert auf Sauberkeit legen wie du willst, wenn du auf dem FULL FAT sitzt vergisst du das. Matsch, Wasser, Sand – alles was sonst nicht geht, geht! In das FULL FAT Trike von ICLETTA habe ich mich wirklich verliebt. Am liebsten würde ich jeden Tag eine Tour machen – am besten nach Regenwetter.

Der Preis von gut und gerne ab 5.000 Euro, mit Rohloff fast 6.000 Euro, ist eine Hausnummer die sich gewaschen hat. Betrachtet man aber die Verarbeitung, Komponenten und die Kleinserie, ist er fair und lohnt sich. Klar, dieses Geld muss übrig sein, denn ein Fat-Trike muss man nicht haben, aber man will es haben. Dieses Phänomen lösen sonst eher Smartphones und Tablets aus.

Von meiner Seite aus spricht nichts gegen dieses Biest. Ich habe im Test auch zu keinem Moment eine Federung vorne vermisst, da dies von den Fatbike Reifen sehr gut ausgebügelt wurde. Trotzdem glaube ich an einen weiteren Komfortgewinn wenn man es mit Federung wählt. Hinten sind 10cm Federweg vollkommen ausreichend und dienen ebenfalls nur der Ergänzung des natürliches Komforts der Reifen.

ICE FULL FAT Bestellung / Angebot

Du hast Interesse und möchtest ggf. ein ICE FULL FAT kaufen? Bei uns findest du einen Konfigurator um dir deine persönlichen Einstellungen auswählen zu können. Dabei hast du auch gleich einen Überblick über den Preis. Unverbindlich kannst du ein persönliches Angebot anfordern. Sagt es dir zu, kannst du ein ICE FULL FAT mit deiner Wunschausstattung direkt bestellen. Wenn nicht, gehst du keinerlei Verpflichtungen ein.

Basisausstattung: Hinterrad gefedert, breite Spur, Ergo Flow Netzsitz, faltbar mit Kettenschaltung SRAM X9 3×10 mit Lenkerendschalthebeln SRAM SL 500, Schaltwerk SRAM X9, Kassette SRAM PG 1030 11-36, Umwerfer SRAM X9, Kettenradgarnitur SRAM 44/33/22, Kette YABAN S10C 10-fach, mechanische Scheibenbremsen BB7 180 mm einzeln betätigt, Felgen Alex Blizzerk, Schwalbe Jumbo Jim 100-559, Klingel, Flagge.
  • Produkt konfigurieren

    Jetzt kannst du dein ICE FULL FAT Trike nach deinen eigenen Vorstellungen konfigurieren. Bitte beachte, mit dem Absenden deiner Konfiguration forderst du unverbindlich ein Angebot an. Dieses senden wir dir kostenfrei via E-Mail. Wenn dir das Angebot gefällt, kannst du einem Kauf zustimmen. Du bist vorher nicht zu einem Kauf verpflichtet.
  • Preis: 4.890,00 €
    Das ICE FULL FAT Trike in der Basisausstattung. Die Preise verstehen sich inkl. 19& MwSt.
    Spiegel, Parkbremse und weiteres Zubehör fürs FULL FAT.
  • 0,00 €
Fahrrad Testberichte
Vorheriger ArtikelSigma ROX GPS 7.0
Nächster ArtikelICE VTX Liegerad
Ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike und seit 2013 Rennrad. Mit dem Rennrad nehme ich an großen Events wie der Vätternrundan in Schweden oder der Mecklenburger Seen Runde teil.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT