Fahrtechnik: Treppenfahrt

Vorwort:

Für einen Mountainbiker gibt es so gut wie keine Hindernisse. In diesem Beitrag zeigen wir recht einfache Tricks, wie man ohne Probleme eine Treppe herunter fahren kann. Auch ist mit dieser Technik eine steile Abfahrt möglich.

Aber Vorsicht, das Fahrrad, wie auch der Fahrer sollten fit sein. Es besteht die Gefahr, dass Bike kaputt zu machen, zu stĂĽrzen und sich selbst zu verletzen.

Die richtige Treppe:

  • Nicht zu steil, fĂĽr den Anfang.
  • Nicht zu kurz, um es richtig einzuĂĽben.
  • Nach Möglichkeit sollte rechts und links von der Treppe nichts im Weg stehen.

Die Fahrtechnik:

  • Wir entlasten den Sattel, indem wir aufstehen. Zum einen, da es sehr unbequem wird eine Treppe im Sitzen herunter zu fahren. Zum anderen wĂĽrde im sitzen euer Material noch einmal mehr in Anspruch genommen.
  • Die Beine sind gebeugt, aber angespannt.
  • Die Arme sind auch etwas angewinkelt, aber relativ locker, da sie die Fahrt mit abfedern. Aufpassen, nicht zu locker werden, da man sonst den Lenker nicht halten kann. Dieser wird nach rechts/ links ausschlagen wollen. Auch bleibt der Kopf so auf einer Höhe und behält den Ăśberblick.
  • Den Schwerpunkt nach hinten verlagern, um nicht ĂĽber den Lenker zu stĂĽrzen.
  • Anfangs nur die Hinterradbremse betätigen, um einen Ăśberschlag zu vermeiden.

Zusammenfassung als Video:

Matthias Rauhut
Über Matthias Rauhut 26 Artikel
Hi, ich bin Matthias und ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike. In meiner aktiven Vereinszeit bin ich MTB-Rennen gefahren. Heute betreibe ich das Hobby in meiner Freizeit und teste Bikes, Material und sonstiges Zubehör.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*