Letzte Vorbereitungen auf Berlin – Leipzig

Fahrradhelm

Am Freitag den 06. September geht es von Berlin los um dann nach 250 Kilometern an Samstag in Leipzig anzukommen. Vom Brandenburger Tor ĂŒber den offiziellen Berlin-Leipzig-Radweg bis zum Völkerschlachtdenkmal. Wir fahren als kleine Gruppe von 3 Personen und starten am Freitag pĂŒnktlich 09:00 Uhr in der Hauptstadt.

Über die Route habe ich bereits hier „Planung: Radtour von Berlin nach Leipzig“ was geschrieben. Hier möchte ich nur noch kurz ĂŒber meine letzten Vorbereitungen schreiben.

Letzte Trainingsfahrt

Um kein Risiko einzugehen habe ich nur nochmal eine kurze Trainingsfahrt ĂŒber 90 km gemacht und zuvor noch zwei Fahrten von je 45 km. Alle Ausfahrten waren auf Asphalt, Schotter und Waldwegen um mich auf die Tour bestens vorbereiten zu können.

Die 90 km Tour konnte ich bequem innerhalb von ca. 5 Stunden fahren. Keinesfalls will ich diese Performance aber auf 250 km hochrechnen. Geplant sind am ersten Tag etwa 150 km und am zweiten Tag dann die finalen 100 km bis in die Messestadt.

Mein GepÀck

Ich möchte mich auf einen Rucksack beschrÀnken und möglichst minimalistisch versorgt sein. Mein GepÀck beschrÀnkt sich deshalb auf die folgenden Dinge. Die Dinge mit Sternchen habe ich direkt am Körper oder am Fahrrad, aber nicht im Rucksack.

  • Hygiene-Artikel
  • Fahrradhelm (*)
  • Radhose und Trikot (*)
  • Fahrradhandschuhe (*)
  • Sportbrille (*)
  • Zweites Paar Laufsocken
  • 2x MTB SchlĂ€uche
  • 1x Luftpumpe (*)
  • 1x Fahrradschloss
  • 2x Trinkflasche (*)
  • 10x Energie-Gel
  • Karte fĂŒr die Route (*)
  • Mobiles LadegerĂ€t
  • Smartphone fĂŒrs Tracking (*)

Es wird also mit ErsatzschlĂ€uchen und nötigsten Hygiene-Artikeln ein sehr leichter Rucksack werden. Deshalb verzichte ich auch in diesem Fall fĂŒr die zwei Tage auf extra Fahrradtaschen.

Übernachtung

Völlig ohne einen Ort fĂŒr die Übernachtung zu organisieren machen wir uns auf den Weg. Dadurch halten wir uns den Moment frei, an dem wir den ersten Tag beenden. Finden wir einen schönen reizvollen Ort der uns fĂŒr den Ausklang gefĂ€llt können wir jederzeit bleiben. Wenn man vorher schon eine Unterkunft bucht macht man sich sehr abhĂ€ngig. Zum einen muss man bei Wind und Wetter wirklich dort ankommen und zum anderen kann man auch nicht einfach weiterfahren, obwohl man zeitlich und von der Ausdauer durchaus noch einige Kilometer machen könnte.

Deshalb bleiben wir flexibel und checken einfach irgendwo in einen kleinen Gasthof oder ein Hotel ein, was uns unterwegs dann im passenden Moment begegnet.

Technische Vorbereitungen

Mein MTB war gestern noch zur Durchsicht. Besonders um Bremsscheiben, Federgabel, MĂ€ntel und LuftdrĂŒcke etc. zu prĂŒfen. Wobei letztere unterwegs sowieso je nach Untergrund angepasst werden.

Als technische Vorbereitung zÀhle ich auch die Anschaffung eines mobilen Akkus mit dem ich mein Smartphone jederzeit ohne Steckdose aufladen kann. Sehr komfortabel. So kann ich es 4x vollstÀndig laden. Mit aktiviertem GPS und Aufzeichnung der Route reiche ich ca. 7 bis 9 Stunden mit einer Aufladung. Selbst ohne Unterkunft komme ich also beim Akku gut hin.

Alles Weitere dann im Anschluss

NatĂŒrlich wird es einen Bericht der Tour geben und ich werde auch per Handy immer wieder Fotos machen. Eine extra Kamera schleppe ich natĂŒrlich nicht mit. Ich bin sehr gespannt wie ich mich am Samstagabend nach der Tour fĂŒhle. Noch mehr gespannt bin ich aber auf die tatsĂ€chliche Anzahl der Kilometer. Ob es bei 250 km bleibt oder mehr, oder weniger wird, ich weiß es bald!

NatĂŒrlich haben wir uns als Gruppe eine Helmpflicht verordnet. 🙂

Foto © arsdigital - Fotolia.com
Über Soeren 205 Artikel
Ich fahre seit vielen Jahren Mountainbike und seit 2013 Rennrad. Mit dem Rennrad nehme ich an großen Events wie der VĂ€tternrundan in Schweden oder der Mecklenburger Seen Runde teil.

1 Kommentar zu Letzte Vorbereitungen auf Berlin – Leipzig

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. VĂ€tternrundan Anmeldung fĂŒr 2014 erfolgreich â€ș Radblog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*